Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Probleme bei der Organisation der Versorgung der Patientin Silvia Schumacher

verfasst von : Ingrid Kollak, Stefan Schmidt

Erschienen in: Fallübungen Care und Case Management

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Mithilfe des Fallbeispiels werden die notwendigen Versorgungsbedarfe der Patientin und ihrer Umgebung erklärt. Ebenso werden die für diese Situation passenden professionellen Versorgungsangebote vorgestellt. Warum Nachfragen und Angebote sich oft nicht finden und warum professionelle Hilfen schwer mit der Eigensorge der Patientin und den Hilfen der Familie und Freunde einhergehen, diskutiert das zweite Kapitel. Vor diesem Hintergrund wird der Nutzen des Care und Case Managements erläutert. Die Übungsaufgaben zu einem zweiten Fallbeispiel verdeutlichen mögliche Hindernisse durch unterschiedliche Sektoren und Leistungsträger und vertiefen das Verständnis für das Care und Case Management. Im Schlusskapitel finden sich die ausführlichen Lösungen der Übungsaufgaben.
Fußnoten
1
Rahmenvertrag über ein Entlassmanagement beim Übergang in die Versorgung nach Krankenhausbehandlung nach § 39 Abs. 1a S. 9 SGB V (Rahmenvertrag Entlassmanagement) vom 17.10.2016 zwischen dem GKV-Spitzenverband als Spitzenverband Bund der Krankenkassen und als Spitzenverband Bund der Pflegekassen, Berlin, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Berlin und der Deutschen Krankenhausgesellschaft e. V., Berlin, vereinbart bzw. durch das erweiterte Bundesschiedsamt festgelegt.
 
Literatur
Metadaten
Titel
Probleme bei der Organisation der Versorgung der Patientin Silvia Schumacher
verfasst von
Ingrid Kollak
Stefan Schmidt
Copyright-Jahr
2019
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-59242-7_2