Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2016 | Kasuistiken | Ausgabe 4/2016

Notfall +  Rettungsmedizin 4/2016

Präklinische Routine? Ein besonderer Fall von akutem Koronarsyndrom

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Dr. med. G. Jansen, F. Mertzlufft, F. Bach

Zusammenfassung

Hintergrund

Das akute Koronarsyndrom (ACS) ist ein häufiges Erkrankungsbild. Der Großteil der ACS entsteht zwar durch eine koronare Plaqueruptur mit Gefäßthrombose, es existieren aber auch extrakardiale Ursachen, die durch ein Missverhältnis zwischen Sauerstoffangebot und -bedarf eine myokardiale Ischämie induzieren können.

Fallbericht

Die vorliegende Kasuistik schildert den Fall einer Patientin mit ACS und kardialem Schockgeschehen aufgrund einer Anämie.

Schlussfolgerung

Ein primär voliegender hypovolämischer Schock kann als kardiogener Schock missinterpretiert werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Notfall +  Rettungsmedizin 4/2016 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Fieber

Mitteilungen der DGINA

Mitteilungen der DGINA