Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

08.06.2021 | ERC Leitlinien | Ausgabe 4/2021

Notfall + Rettungsmedizin 4/2021

Postreanimationsbehandlung

Leitlinien des European Resuscitation Council und der European Society of Intensive Care Medicine 2021

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 4/2021
Autoren:
ERC Jerry P. Nolan, ESICM Claudio Sandroni, Bernd W. Böttiger, Alain Cariou, Tobias Cronberg, Hans Friberg, Cornelia Genbrugge, Kirstie Haywood, Gisela Lilja, Véronique R. M. Moulaert, Nikolaos Nikolaou, Theresa Mariero Olasveengen, Markus B. Skrifvars, Fabio Taccone, Jasmeet Soar
Wichtige Hinweise

Zusatzmaterial online

Die Online-Version dieses Beitrags (https://​doi.​org/​10.​1007/​s10049-021-00892-y) enthält die tabellarische Aufführung der Änderungen ERC-Leitlininen02021 zu den Leitlinien von 2015 in englischer Sprache. Beitrag und Zusatzmaterial stehen Ihnen auf www.​springermedizin.​de zur Verfügung. Bitte geben Sie dort den Beitragstitel in die Suche ein, das Zusatzmaterial finden Sie beim Beitrag unter „Ergänzende Inhalte“.
Die Leitlinien wurden mit dem generischen Maskulinum übersetzt. Bitte beachten Sie, dass alle Personenbezeichnungen gleichermaßen für beide Geschlechter gelten.
Die Übersetzung beruht auf der Version vom 29.01.2021. Bis zur Publikation des englischen Originals in Resuscitation wurden in manchen Kapiteln Literaturstellen korrigiert oder andere Änderungen vorgenommen, die den Sinn nicht wesentlich ändern.
Die Autoren Jerry P. Nolan und Claudio Sandroni teilen sich die Erstautorenschaft.

Zusammenfassung

Der Europäische Rat für Wiederbelebung (ERC) und die Europäische Gesellschaft für Intensivmedizin (ESICM) haben gemeinsam diese Leitlinie für die Postreanimationsphase von Erwachsenen erstellt, basierend auf dem internationalen ILCOR Konsensus 2020 zur kardiopulmonalen Wiederbelebung.
Die behandelten Themen umfassen das Postreanimationssyndrom („post-cardiac arrest syndrome“), die Differenzialdiagnose der Ursachen des Kreislaufstillstands, Kontrolle der Oxygenierung und Beatmung, die koronare Reperfusion, die hämodynamische Überwachung und Behandlung, die Kontrolle von Krampfanfällen, die Temperaturkontrolle, das allgemeine Management der Intensivpflege, die Prognose und das Langzeitergebnis, die Rehabilitation und die Organspende.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2021

Notfall + Rettungsmedizin 4/2021 Zur Ausgabe

ERC Leitlinien

Kurzfassung