Skip to main content
main-content

12.05.2018 | Politik | Nachrichten

Gesundheitsvorsorge für alle Pflegenden!

Der Dachverband der Betriebskrankenkassen (BKK) hat für Einrichtungen des Gesundheitswesens die verpflichtende Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements für Pflegekräfte gefordert.

Gesundheitsvorsorge für alle Pflegenden © Esther Hildebrandt / fotolia.com

Immer wieder würden Untersuchungen auf desolate und gesundheitsgefährdende Arbeitsbedingungen in der Pflege hinweisen. Der BKK-Dachverband fordert daher zeitnahe Maßnahmen, die es Pflegekräften erlauben, ihren Beruf „so lange wie möglich und gesund auszuüben.“ Damit könnten auch für Auszubildende und Berufsrückkehrer neue Perspektiven eröffnet werden.

In einem systematischen betrieblichen Gesundheitsmanagement sieht der Vorstand des BKK-Dachverbands, Franz Knieps, einen wichtigen Beitrag, um dem Pflegekräftemangel zu begegnen: „Die Pflegeberufe müssen so attraktiv ausgestaltet werden, dass Pflegekräfte ihre äußerst wichtige Aufgabe möglichst zufrieden ausüben können.“ Das sei auch eine Frage der Wertschätzung. Entsprechende Konzepte lägen vor und seien wissenschaftlich evaluiert. Jetzt gelte es, diese zeitnah umzusetzen.

Investition in Mitarbeitergesundheit lohnt sich

Laut BKK-Dachverband betreiben derzeit weniger als die Hälfte der Einrichtungen ein betriebliches Gesundheitsmanagement. Dabei würde sich die Investition in die Gesundheit der Belegschaften auch für die Arbeitgeber auszahlen. So zitiert der Dachverband in dem Positionspapier Studien, die einen „erheblichen return of invest“ belegen. Durch jeden investierten Euro könnten im Resultat 2,70 Euro durch reduzierte Fehlzeiten eingespart werden.

„Mit einem Obstkorb im Pausenraum alleine ist es nicht getan“, so Knieps weiter. Die Betriebskrankenkassen plädieren daher für eine bundesweite Initiative „Gesunde Pflege“. Diese müsse alle beteiligten und verantwortlichen Akteure an einen Tisch holen, um Lösungen umzusetzen. Dafür sicherte Knieps den Einrichtungen zugleich die Unterstützung der Betriebskrankenkassen zu.

Das Positionspapier des BKK-Dachverbands finden Sie hier:

https://www.bkk-dachverband.de//politik/positionspapiere/

Bildnachweise