Skip to main content
main-content

25.08.2017 | Politik | Nachrichten

Bremen: Petitionen für mehr Pflegepersonal

Die Personalsituation in der Pflege in Bremen ist prekär. Vor diesem Hintergrund haben die Gewerkschaft Verdi und der DBfK Petitionen zum Thema Personalbemessung ins Leben gerufen.

© kzenon / Getty Images / iStock

Mit der Petition „Bremer Appell für mehr Krankenhauspersonal“ fordert Verdi eine gesetzliche Personalbemessung und die Refinanzierung von mehr Pflegestellen. Derzeit fehle es an Personal: „Die Versorgung der Patienten ist in Gefahr. Die Beschäftigten haben ihre Belastungsgrenze längst überschritten“, so die Gewerkschaft. Nach deren Berechnungen fehlen in bremischen Krankenhäusern über 1.600 Stellen, jeder sechste Arbeitsplatz ist unbesetzt.  

„Die Krankenhäuser brauchen Mindestpersonalvorgaben für alle Pflegebereiche im Krankenhaus“, erklärt dazu der Vorsitzende des DBfK Nordwest, Martin Dichter. Nur so könne sichergestellt werden, dass Personalaufbau in einem Bereich nicht zu Personalabbau in einem anderen Bereich führe. Auch der Pflegeverband hat eine Petition ins Leben gerufen. Diese soll erreichen, dass das Bremische Wohn- und Betreuungsgesetz vor der Verabschiedung durch die Bürgerschaft neu diskutiert und die Mindestpersonalvorgaben für Pflegeheime angepasst werden. Laut Gesetz betreut im Tagdienst eine Pflegefachperson bis zu zehn Bewohner – im Nachtdienst sogar fünfzig. „Das darf so einfach nicht bleiben. Die Novellierung des Gesetzes ist die Chance die unhaltbare Situation in den Bremer Pflegeheimen endlich zu verbessern“, sagt DBfK-Vorstandsmitglied Christopher Kesting.

Auch nach Ansicht von Martin Dichter ist die bisherige gesetzliche Regelung für alle Beteiligten katastrophal. Eine qualitativ hochwertige, aktivierende Pflege der Patienten sei unter diesen Umständen nicht möglich. Für die Pflegenden bedeute sie eine unhaltbare Arbeitsbelastung. Die Arbeitsbedingungen würden den Pflegeberuf auch für Auszubildende unattraktiv machen. Der DBfK fordert daher einen Mindestpersonalschlüssel von eins zu acht im Tagdienst und eins zu 30 im Nachtdienst. (ne)

Die Online-Petition des DBfK Nordwest finden Sie hier: www.openpetition.de/!bremerpflege