Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Pflegerische Aspekte bei der Betreuung demenzkranker Menschen

verfasst von : Gerald Gatterer, Antonia Croy

Erschienen in: Leben mit Demenz

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Pflegerische Aspekte spielen eigentlich erst ab dem Stadium einer mittelgradigen bis schweren Demenz eine wesentliche Rolle, bzw. wenn sonstige körperliche Erkrankungen oder Probleme, die nicht unmittelbar mit der Demenz verbunden sein müssen, auftreten. Pflege orientiert sich meist nach einer Pflegeplanung, die mit dem Betroffenen bzw. dessen Angehörigen abgesprochen wird und aufgrund körperlicher Erfordernisse notwendig ist. Insofern handelt es sich um einen Behandlungsvertrag, dem der Betroffenen zustimmen muss, bzw. der infolge einer Gefährdung gerichtlich definiert wurde. Auch hier kommen gesetzliche Bestimmungen wie etwa das Erwachsenschutzgesetz zum Tragen.
Literatur
Zurück zum Zitat Böhm E (2004) Psychobiografisches Pflegemodell nach Böhm, Bd I, 3. Aufl. Wilhelm Maudrich, Wien Böhm E (2004) Psychobiografisches Pflegemodell nach Böhm, Bd I, 3. Aufl. Wilhelm Maudrich, Wien
Zurück zum Zitat Böhm E (2009) Psychobiografisches Pflegemodell nach Böhm, Bd II, 4. Aufl. Wilhelm Maudrich, Wien Böhm E (2009) Psychobiografisches Pflegemodell nach Böhm, Bd II, 4. Aufl. Wilhelm Maudrich, Wien
Zurück zum Zitat Elsevier (Hrsg) (2019) Pflege Heute. Urban & Fischer, München Elsevier (Hrsg) (2019) Pflege Heute. Urban & Fischer, München
Zurück zum Zitat Elsevier (Hrsg) (2016) Altenpflege Konkret. Urban & Fischer, München Elsevier (Hrsg) (2016) Altenpflege Konkret. Urban & Fischer, München
Zurück zum Zitat Feil N (2010) Validation. Ein Weg zum Verständnis verwirrter alter Menschen, 9. Aufl. Ernst Reinhardt, München Feil N (2010) Validation. Ein Weg zum Verständnis verwirrter alter Menschen, 9. Aufl. Ernst Reinhardt, München
Zurück zum Zitat Fröhlich A, Nydahl P (2007) Basale Stimulation in der Pflege. Pflege heute, 10. Aufl. Elsevier, München Fröhlich A, Nydahl P (2007) Basale Stimulation in der Pflege. Pflege heute, 10. Aufl. Elsevier, München
Zurück zum Zitat Gatterer G (2018) Liebe, Partnerschaft und Sexualität im Alter. Psychologie in Österreich 4:292–299 Gatterer G (2018) Liebe, Partnerschaft und Sexualität im Alter. Psychologie in Österreich 4:292–299
Zurück zum Zitat Gatterer G (2019b) Sexuelle Gesundheit und Demenz. In: Gebhard D, Mir E (Hrsg) Gesundheitsförderung und Prävention für Menschen mit Demenz. Grundlagen und Interventionen. Springer, Heidelberg Gatterer G (2019b) Sexuelle Gesundheit und Demenz. In: Gebhard D, Mir E (Hrsg) Gesundheitsförderung und Prävention für Menschen mit Demenz. Grundlagen und Interventionen. Springer, Heidelberg
Zurück zum Zitat Gordon M, Müller-Staub M, Georg J (2005) Pflegediagnosen aktuell. NOVA 4:18–20 Gordon M, Müller-Staub M, Georg J (2005) Pflegediagnosen aktuell. NOVA 4:18–20
Zurück zum Zitat Neumann-Ponesch S (2017) Modelle und Theorien in der Pflege. Taschenbuch. Facultas, Wien Neumann-Ponesch S (2017) Modelle und Theorien in der Pflege. Taschenbuch. Facultas, Wien
Zurück zum Zitat Orem DE (1985) Nursing: concepts of practise. McGraw-Hill, New York Orem DE (1985) Nursing: concepts of practise. McGraw-Hill, New York
Zurück zum Zitat Roper N, Logan WW, Tierney A (2009) Das Roper-Logan-Tierney-Modell Basierend auf Lebensaktivitäten, 2. Aufl. Huber, Bern Roper N, Logan WW, Tierney A (2009) Das Roper-Logan-Tierney-Modell Basierend auf Lebensaktivitäten, 2. Aufl. Huber, Bern
Metadaten
Titel
Pflegerische Aspekte bei der Betreuung demenzkranker Menschen
verfasst von
Gerald Gatterer
Antonia Croy
Copyright-Jahr
2020
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-58267-1_11