Skip to main content
main-content

01.08.2019 | Pflegekammer | Nachrichten

Niedersachsen: Pflegeunternehmer im DBfK kritisieren FDP-Fraktion

Im Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) organisierte Unternehmer werfen der FDP-Fraktion im niedersächsischen Landtag vor, die professionelle Pflege zu schwächen. Arbeitgeber würden aufgerufen, sich gegen die Pflegekammer und die Interessen der bei ihnen beschäftigten Pflegekräfte zu positionieren.

Symbolbild © Hans-Jürgen Wiedl / dpa-Zentralbild / ZB / picture alliance

„Wir sehen als Pflegeunternehmerinnen und Pflegeunternehmer durchaus den künftigen Mehrwert durch die Kammern als berufsständische Vertretung“, heißt es in einer Mitteilung des DBfK Nordwest. Die im DBfK organisierten Pflegeunternehmer stünden zu ihrer bereits 2015 erklärten Position zugunsten der Kammer.

„Unser Anliegen ist es, sowohl wirtschaftlich als auch ethisch die Versorgung der uns anvertrauten Menschen bestmöglich sicherzustellen.“ Die Pflegekammer habe die Aufgabe, die beruflichen Belange der Pflegenden zu fördern und unter Beachtung der Interessen der Bevölkerung zu überwachen. Damit nütze sie auch den Pflegeunternehmen.

Derweil ebbt die Kritik an der niedersächsischen Pflegekammer nicht ab. Erst am vergangenen Samstag hatten in Göttingen Pflegekräfte gegen die Kammer und die Erhebung der Mitgliedsbeiträge demonstriert. Auch die Linke in Niedersachsen sprach sich erneut klar gegen die Pflegekammer aus. (ne)

Online fortbilden

ANZEIGE

Neue Kurse zur Myelofibrose und Polycythaemia vera!

MPN-Erkrankungen konfrontieren betroffene Patienten mit vielen Problemen und Fragen. Für diese Patienten sind Sie als Pflegekraft eine wichtige Bezugsperson.

ANZEIGE

Neue Kurse zur Myelofibrose und Polycythaemia vera!

Das neue Online Training von Novartis und Springer Pflege unterstützt Sie dabei! Mehr

ANZEIGE

Neue Kurse zur Myelofibrose und Polycythaemia vera!

Novartis Pharma GmbH
Roonstraße 25, 90429 Nürnberg

Bildnachweise