Skip to main content
main-content

23.11.2017 | Pflegeberufegesetz | Nachrichten

Inforeihe zum Pflegeberufegesetz

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat eine Inforeihe zum Pflegeberufegesetz gestartet. Damit reagiert der Verband auf anhaltende Verunsicherung im Hinblick auf das im Sommer beschlossene Gesetz.

Lernsituation (Symbolbild) © Antonioguillem / stock.adobe.com

Die Infoblätter sollen das Gesetz erläutern und Wege zur Umsetzung aufzeigen, teilt der DBfK mit. Der jetzt veröffentlichte erste Teil erläutert Fragen zu Ausbildungszielen, möglichen Abschlüssen und vorbehaltenen Tätigkeiten.

Lange habe das Pflegeberufegesetz in der vergangenen Legislaturperiode gebraucht, bis es verabschiedet wurde. Wichtige Umsetzungsverordnungen stünden noch aus. Angesichts vieler offener Fragen seien Schulabgänger, Berufsberater, aber auch Ausbildungsträger verunsichert. Nach dem Scheitern der Sondierungsgespräche in Berlin befürchtet der Berufsverband, dass das noch lange so bleiben könnte. „Es wäre fatal, wenn durch weitere Verzögerungen in der Politik dem Pflegefachkräftemangel noch Vorschub geleistet würde, erklärte DBfK-Sprecherin Johanna Knüppel und mahnte dringend die für die Umsetzung nötigen weiteren Schritte an.

Sobald die künftige Bundesregierung die Pflegeberufereform weiter konkretisiert hat, soll die Info-Reihe fortgesetzt werden.

Das Infoblatt als PDF-Download auf www.dbfk.de

Empfehlung der Redaktion

07.07.2017 | Generalistik | Nachrichten

Das Pflegeberufegesetz ist durch

Das Gesetz zur Reform der Pflegeberufe hat den Bundesrat passiert. Änderungen der Pflegeausbildung sind ab 2020 geplant.

Weiterführende Themen