Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Heilberufe 7-8/2020

01.07.2020 | Pflege Perspektiven

Pflege Perspektiven

Erschienen in: Heilberufe | Ausgabe 7-8/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Hygieneempfehlungen sollten auch nach Corona weiter verfolgt werden, fordert der Deutsche Hausärzteverband. Dank der neuen Regeln haben die Praxen weniger mit leichten Infekten zu tun. "Durch die Abstandsregeln und das verstärkte Hygieneverhalten ist das allgemeine Ansteckungsrisiko im Moment insgesamt niedriger als sonst", sagte Ulrich Weigeldt, Bundesvorsitzender des Verbandes, den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Viele leichtere Infektionskrankheiten werden vermieden. Dazu gehören Erkältungskrankheiten, grippale Infekte aber auch Magen-Darm-Infekte." Weigeldt warb dafür, viele Maßnahmen auch nach dem Ende der Pandemie beizubehalten: "Viele der Regeln, die die Deutschen in der Corona-Phase eingeübt haben, sollten auf Dauer zur Routine werden: Vor allem das häufige und gründliche Händewaschen und das Lüften." (dpa)
Metadaten
Titel
Pflege Perspektiven
Publikationsdatum
01.07.2020
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Heilberufe / Ausgabe 7-8/2020
Print ISSN: 0017-9604
Elektronische ISSN: 1867-1535
DOI
https://doi.org/10.1007/s00058-020-1550-6