Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.11.2019 | pflege & wissenschaft | Ausgabe 9/2019

ProCare 9/2019

Pflege in der letzten Lebensphase

Belastungen pflegender Angehöriger im häuslichen Setting

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 9/2019
Autoren:
Daniela Stollmayer, MSc, BSc Priv.-Doz.in Dr.in scient. med. Franziska Großschädl
Wichtige Hinweise

Fußnote

Dieser Beitrag ist eine Zusammenfassung der Bachelorarbeit der Autorin, die ihr Bachelorstudium im April 2019 am Institut für Pflegewissenschaft an der Medizinischen Universität Graz abschloss und nun ebenda ihr Masterstudium absolviert.
Um eine kontinuierliche sowie umfassende Pflege und Betreuung von Menschen in der letzten Lebensphase sicherzustellen, ist die Mithilfe von informell pflegenden Personen unumgänglich. Da die Pflege von Sterbenden sehr zeitintensiv und anstrengend ist und informell Pflegende meist über ein zu geringes professionelles Wissen verfügen, fehlen ihnen häufig hilfreiche Bewältigungsstrategien um etwaige Stressoren oder Belastungen standzuhalten ( Carlander et al. 2010). In Anbetracht dessen, dass die österreichische Population nicht nur älter wird, sondern sowohl die Morbidität als auch die Pflegebedürftigkeit weiterhin ansteigen und der größte Teil der pflegeabhängigen Menschen durch ihre Angehörigen versorgt wird, ist es notwendig, die Belastungen, die informelle Pflegepersonen dadurch erleiden, näher zu untersuchen ( Österreichisches Rotes Kreuz 2018). ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

ProCare

Online-Abonnement

Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2019

ProCare 9/2019 Zur Ausgabe

kardiologiepflege

Der direkte Draht

pflege & wissenschaft

Cochrane Pflege Forum

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.