Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 7/2019

05.12.2018 | Originalien

Pflege demenzerkrankter Eltern: Vergleich pflegender Söhne und Töchter

verfasst von: Christina Theurer, Lena Burgsmüller, Gabriele Wilz

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 7/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Angesichts des demografischen Wandels und des damit verbundenen steigenden Pflegebedarfs wird auch die Rolle von pflegenden Söhnen an Bedeutung gewinnen. Jedoch sind bislang die Pflegeerfahrungen von Söhnen kaum erforscht.

Ziel der Arbeit

Mögliche Unterschiede zwischen pflegenden Söhnen und Töchtern sollen bezüglich des Pflegestils, des Belastungs- und Stressempfindens und der Inanspruchnahme von Unterstützungsangeboten untersucht werden.

Material und Methoden

Für die Analysen wurden die Daten der Baseline-Befragung von der Interventionsstudie Tele.TAnDem (telefonische Therapie für pflegende Angehörige von Demenzerkrankten) verwendet. Die Befragungen wurden von September 2012 bis Januar 2014 durchgeführt. Von der Gesamtstichprobe der 322 pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz wurden die 17 teilnehmenden Söhne selektiert. Zum Vergleich wurden aus der Teilstichprobe der Töchter (n = 111) 17 Probandinnen anhand des Propensity Score Matching ausgewählt. Die Analysen erfolgten anhand von t‑Tests, Mann-Whitney-Tests und χ2-Tests.

Ergebnisse

Bezüglich des Pflegestils, des Belastungs- und Stressempfindens und der Inanspruchnahme von Unterstützungsangeboten zeigten sich keine signifikanten Unterschiede. Nur hinsichtlich der Akzeptanz der Pflegesituation zeigten die Töchter im Mittel eine höhere Akzeptanz als die Söhne (p <0,05).

Diskussion

Pflegende Töchter und Söhne unterscheiden sich bezüglich ihrer Pflegeerfahrungen weniger als angenommen. Möglicherweise wurden in früheren Studien mehr Geschlechterunterschiede gefunden, da pflegende Söhne im Vergleich zu Töchtern bereits unterschiedliche Ausgangssituationen vorwiesen, welche jedoch unkontrolliert blieben.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Andrén S, Elmståhl S (2007) Relationships between income, subjective health and caregiver burden in caregivers of people with dementia in group living care: A cross-sectional community-based study. Int J Nurs Stud 44:435–446 CrossRef Andrén S, Elmståhl S (2007) Relationships between income, subjective health and caregiver burden in caregivers of people with dementia in group living care: A cross-sectional community-based study. Int J Nurs Stud 44:435–446 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Angermeyer MC, Kilian R, Matschinger H (2000) WHOQOL – 100 , WHOQOL – BREF (WHO-WOL): Handbuch für die deutschsprachige Version der WHO-Instrumente zur Erfassung von Lebensqualität. Hogrefe, Göttingen Angermeyer MC, Kilian R, Matschinger H (2000) WHOQOL – 100 , WHOQOL – BREF (WHO-WOL): Handbuch für die deutschsprachige Version der WHO-Instrumente zur Erfassung von Lebensqualität. Hogrefe, Göttingen
3.
Zurück zum Zitat Auth D, Dierkes M, Leiber S et al (2016) Trotz Pflege kein Vereinbarkeitsproblem? Typische Arrangements udn Ressourcen erwerbstätiger pflegender Söhne. Z Sozialreform 62:79–110 Auth D, Dierkes M, Leiber S et al (2016) Trotz Pflege kein Vereinbarkeitsproblem? Typische Arrangements udn Ressourcen erwerbstätiger pflegender Söhne. Z Sozialreform 62:79–110
4.
Zurück zum Zitat Baker KL, Robertson N (2008) Coping with caring for someone with dementia: reviewing the literature about men. Aging Ment Health 12:413–422 CrossRef Baker KL, Robertson N (2008) Coping with caring for someone with dementia: reviewing the literature about men. Aging Ment Health 12:413–422 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Brähler E, Hinz A, Scheer JW (2008) Der Gießener Beschwerdebogen (GBB). Hogrefe, Göttingen Brähler E, Hinz A, Scheer JW (2008) Der Gießener Beschwerdebogen (GBB). Hogrefe, Göttingen
6.
Zurück zum Zitat Campbell LD, Carroll MP (2007) The incomplete revolution: theorizing gender when studying men who provide care to aging parents. Men Masc 9:491–508 CrossRef Campbell LD, Carroll MP (2007) The incomplete revolution: theorizing gender when studying men who provide care to aging parents. Men Masc 9:491–508 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Chumbler NR, Grimm JW, Cody M et al (2003) Gender, kinship and caregiver burden: the case of community-dwelling memory impaired seniors. Int J Geriatr Psychiatry 18:722–732 CrossRef Chumbler NR, Grimm JW, Cody M et al (2003) Gender, kinship and caregiver burden: the case of community-dwelling memory impaired seniors. Int J Geriatr Psychiatry 18:722–732 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Conde-Sala JL, Garre-Olmo J, Turró-Garriga O et al (2010) Differential features of burden between spouse and adult-child caregivers of patients with alzheimer’s disease: an exploratory comparative design. Int J Nurs Stud 47:1262–1273 CrossRef Conde-Sala JL, Garre-Olmo J, Turró-Garriga O et al (2010) Differential features of burden between spouse and adult-child caregivers of patients with alzheimer’s disease: an exploratory comparative design. Int J Nurs Stud 47:1262–1273 CrossRef
12.
Zurück zum Zitat Dosch (2016) Neue Männer hat das Land: Männer vereinbaren Pflege und Beruf. Z Gerontol Geriatr 49:679–684 CrossRef Dosch (2016) Neue Männer hat das Land: Männer vereinbaren Pflege und Beruf. Z Gerontol Geriatr 49:679–684 CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Gallicchio L, Siddiqi N, Langenberg P et al (2002) Gender differences in burden and depression among informal caregivers of demented elders in the community. Int J Geriatr Psychiatry 17:154–163 CrossRef Gallicchio L, Siddiqi N, Langenberg P et al (2002) Gender differences in burden and depression among informal caregivers of demented elders in the community. Int J Geriatr Psychiatry 17:154–163 CrossRef
14.
Zurück zum Zitat Grigorovich A, Rittenberg N, Dick T et al (2016) Roles and coping strategies of sons caring for a parent with dementia. Am J Occup Ther 70:1–9 Grigorovich A, Rittenberg N, Dick T et al (2016) Roles and coping strategies of sons caring for a parent with dementia. Am J Occup Ther 70:1–9
15.
Zurück zum Zitat Harris PB (1998) Listening to caregiving sons: misunderstood realities. Gerontologist 38:342–352 CrossRef Harris PB (1998) Listening to caregiving sons: misunderstood realities. Gerontologist 38:342–352 CrossRef
16.
Zurück zum Zitat Harris PB (2002) The voices of husbands and sons caring for a family member with dementia. In: Kramer BJ, Thompson EH, Kramer BJ, Thompson EH (Hrsg) Men as caregivers: Theory, research, and service implications. Springer Publishing Co, New York, S 213–233 Harris PB (2002) The voices of husbands and sons caring for a family member with dementia. In: Kramer BJ, Thompson EH, Kramer BJ, Thompson EH (Hrsg) Men as caregivers: Theory, research, and service implications. Springer Publishing Co, New York, S 213–233
17.
Zurück zum Zitat Hautzinger M, Bailer M (1993) ADS – Allgemeine Depressions-Skala. Beltz, Göttingen Hautzinger M, Bailer M (1993) ADS – Allgemeine Depressions-Skala. Beltz, Göttingen
18.
Zurück zum Zitat Hirayama R (2011) Transforming social relations: how Caregiving sons ‘do’ gender subversively. Oregon State University, Corvallis, S 1–187 Hirayama R (2011) Transforming social relations: how Caregiving sons ‘do’ gender subversively. Oregon State University, Corvallis, S 1–187
20.
Zurück zum Zitat Madsen R, Birkelund R (2013) ‘the path through the unknown’: the experience of being a relative of a dementia-suffering spouse or parent. J Clin Nurs 22:3024–3031 CrossRef Madsen R, Birkelund R (2013) ‘the path through the unknown’: the experience of being a relative of a dementia-suffering spouse or parent. J Clin Nurs 22:3024–3031 CrossRef
21.
Zurück zum Zitat Mcdonnell E, Ryan A (2014) The experience of sons caring for a parent with dementia. Dementia 13:788–802 CrossRef Mcdonnell E, Ryan A (2014) The experience of sons caring for a parent with dementia. Dementia 13:788–802 CrossRef
22.
Zurück zum Zitat Mcdonnell E, Ryan A (2011) Male caregiving in dementia: a review and commentary. Dementia 12:238–250 CrossRef Mcdonnell E, Ryan A (2011) Male caregiving in dementia: a review and commentary. Dementia 12:238–250 CrossRef
23.
Zurück zum Zitat Pinquart M, Sörensen S (2006) Gender differences in Caregiver stressors, social resources, and health: an updated Meta-analysis. J Gerontol B Psychol Sci Soc Sci 61:33–45 CrossRef Pinquart M, Sörensen S (2006) Gender differences in Caregiver stressors, social resources, and health: an updated Meta-analysis. J Gerontol B Psychol Sci Soc Sci 61:33–45 CrossRef
24.
Zurück zum Zitat Prince M, Bryce R, Albanese E et al (2013) The global prevalence of dementia: a systematic review and metaanalysis. Alzheimers Dement 9:63–75e2 CrossRef Prince M, Bryce R, Albanese E et al (2013) The global prevalence of dementia: a systematic review and metaanalysis. Alzheimers Dement 9:63–75e2 CrossRef
25.
Zurück zum Zitat Randolph JJ, Falbe K, Manuel AK et al (2014) A step-by-step guide to propensity score matching in R. Pract Assess Res Eval 19:1–6 Randolph JJ, Falbe K, Manuel AK et al (2014) A step-by-step guide to propensity score matching in R. Pract Assess Res Eval 19:1–6
26.
Zurück zum Zitat Reisberg B, Borenstein J, Salob SP et al (1987) Behavioral pathology in Alzheimer’s disease rating scale (BEHAVE-AD). Am J Psychiatry 48:9–15 Reisberg B, Borenstein J, Salob SP et al (1987) Behavioral pathology in Alzheimer’s disease rating scale (BEHAVE-AD). Am J Psychiatry 48:9–15
27.
Zurück zum Zitat Reisberg B, Ferris SH, De Leon MJ et al (1982) The Global Deterioration Scale for assessment of primary degenerative dementia. Am J Psychiatry 139:1136–1139 CrossRef Reisberg B, Ferris SH, De Leon MJ et al (1982) The Global Deterioration Scale for assessment of primary degenerative dementia. Am J Psychiatry 139:1136–1139 CrossRef
28.
Zurück zum Zitat Risch A, Mund M, Wilz G Validierung der Skalen zu pflegebezogenen Einstellungen. (in prep) Risch A, Mund M, Wilz G Validierung der Skalen zu pflegebezogenen Einstellungen. (in prep)
29.
Zurück zum Zitat Robinson CA, Bottorff JL, Pesut B et al (2014) The male face of caregiving: a scoping review of men caring for a person with dementia. Am J Mens Health 8:409–426 CrossRef Robinson CA, Bottorff JL, Pesut B et al (2014) The male face of caregiving: a scoping review of men caring for a person with dementia. Am J Mens Health 8:409–426 CrossRef
31.
Zurück zum Zitat Tns Infratest Sozialforschung (2011) Abschlussbericht zur Studie „Wirkungen des Pflege-Weiterentwicklungsgesetztes“: Bericht zu den Repäsentativerhebungen im Auftrag des Bundesministeriums Gesundheit. Bundesminsterium für Gesundheit, München Tns Infratest Sozialforschung (2011) Abschlussbericht zur Studie „Wirkungen des Pflege-Weiterentwicklungsgesetztes“: Bericht zu den Repäsentativerhebungen im Auftrag des Bundesministeriums Gesundheit. Bundesminsterium für Gesundheit, München
33.
Zurück zum Zitat Wilz G, Reder M, Meichsner F et al (2018) The Tele.TAnDem Intervention: telephone-based CBT for Family Caregivers of People With Dementia. Gerontologist 58:e118–e129 CrossRef Wilz G, Reder M, Meichsner F et al (2018) The Tele.TAnDem Intervention: telephone-based CBT for Family Caregivers of People With Dementia. Gerontologist 58:e118–e129 CrossRef
34.
Zurück zum Zitat Wilz G, Reiter C, Risch AK (2017) Akzeptanz und Commitment Therapie im Alter: Therapeutische Vorgehen und klinische Erfahrungen. Psychother Alter 14(1):83–95 Wilz G, Reiter C, Risch AK (2017) Akzeptanz und Commitment Therapie im Alter: Therapeutische Vorgehen und klinische Erfahrungen. Psychother Alter 14(1):83–95
35.
Zurück zum Zitat Yee JL, Schulz R (2000) Gender differences in psychiatric morbidity among family caregivers: a review and analysis. Gerontologist 40:147–164 CrossRef Yee JL, Schulz R (2000) Gender differences in psychiatric morbidity among family caregivers: a review and analysis. Gerontologist 40:147–164 CrossRef
36.
Zurück zum Zitat Zanetti O, Frisoni GB, Bianchetti A et al (1998) Depressive symptoms of Alzheimer caregivers are mainly due to personal rather than patient factors. Int J Geriatr Psychiatry 13:358–367 CrossRef Zanetti O, Frisoni GB, Bianchetti A et al (1998) Depressive symptoms of Alzheimer caregivers are mainly due to personal rather than patient factors. Int J Geriatr Psychiatry 13:358–367 CrossRef
Metadaten
Titel
Pflege demenzerkrankter Eltern: Vergleich pflegender Söhne und Töchter
verfasst von
Christina Theurer
Lena Burgsmüller
Gabriele Wilz
Publikationsdatum
05.12.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 7/2019
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-018-01483-2

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2019

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 7/2019 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen der DGGG