Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2021 | Thema | Ausgabe 3/2021

Hebammen Wissen 3/2021

Peripartale Blutungen und ihr klinisches Management

Zeitschrift:
Hebammen Wissen > Ausgabe 3/2021
Autoren:
Melissa Neubacher, Dr. med. Carsten Hagenbeck, Prof. Dr. Tanja Fehm, Lauren Lageveen
Risikofaktoren erkennen In Industrienationen sind peripartale Blutungen (PPH) nach thromboembolischen Ereignissen die zweithäufigste Ursache für eine maternale Mortalität im Rahmen der Schwangerschaft. Bei 1-6% aller Geburten kommt es zu einem erhöhten Blutverlust, bei 2 von 1.000 Geburten sind diese Blutungen lebensbedrohlich. Doch die PPH-bedingte maternale Morbidität und Mortalität ist in vielen Fällen vermeidbar. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2021

Hebammen Wissen 3/2021 Zur Ausgabe

Schon gewusst?

Schon gewusst?

Schon gehört?

Schon gehört?