Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.04.2012 | Originalien | Ausgabe 3/2012

Notfall +  Rettungsmedizin 3/2012

Patientenzufriedenheit in der präklinischen Notfallmedizin

Entwicklung eines standardisierten Fragebogens

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 3/2012
Autoren:
M. Baubin, Dr. A. Neumayr, J. Eigenstuhler, M. Nübling, W. Lederer, T. Heidegger
Wichtige Hinweise
Zusatzmaterial online: Zu diesem Beitrag sind unter 10.​1007/​s10049-011-1466-4 für autorisierte Leser zusätzliche Dateien abrufbar.

Zusammenfassung

Einleitung

Primäres Ziel der Studie war die Entwicklung eines standardisierten, psychometrisch getesteten und validierten Fragebogens zur Messung der Patientenzufriedenheit in der prähospitalen Notfallmedizin. Die Bewertung der Qualität der notfallmedizinischen Versorgung galt als sekundäres Ziel.

Methode

Die Aufgabenstellung erfolgte in 3 Schritten: a) Fokusgruppeninterviews zur Spezifizierung der 4 Qualitätskategorien (Notrufannahme, notfallmedizinische Versorgung, Transport, Übergabe im Zielkrankenhaus) und Erstellung eines Fragebogens; b) Durchführung der Hauptstudie; c) psychometrische Testung und Überprüfung des Fragebogens auf Praktikabilität, Validität und Reliabilität.

Ergebnisse

473 Fragebögen wurden ausgewertet. In allen 4 Qualitätskategorien wurden hohe Zufriedenheitswerte erreicht (Mittelwert: 84–94 Punkte auf einer Skala von 0–100), die mit der Gesamtzufriedenheit korrelierten (r=0,61–0,81). In der Hauptstudie zeigte die Kategorie „Transport“ die höchste Gesamtzufriedenheit, gefolgt von der Kategorie „Notfallversorgung“. Eine niedrige Zufriedenheit wurde bezüglich der „sozialen Kompetenz/Unterstützung“ geäußert.

Schlussfolgerung

Der psychometrisch getestete und validierte Fragebogen zur Patientenzufriedenheit steht nun für Benchmark-Studien zur Verfügung. Aus Patientenperspektive kann die Zufriedenheit mit der prähospitalen notfallmedizinischen Versorgung durch die Berücksichtigung des sozialen Umfelds und die Schulung der sozialen und emotionalen Kompetenz des Rettungsteams verbessert werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Zusatzmaterial
Fragebogen zur Notfallpatienten-Zufriedenheit (PDF 250 KB)
10049_2011_1466_MO1_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2012

Notfall +  Rettungsmedizin 3/2012 Zur Ausgabe