Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2018 | PflegeAktuell | Ausgabe 2/2018

Stiftung Patientenschutz
Heilberufe 2/2018

Patientenverfügungen immer wichtiger

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 2/2018
Autor:
Springer Medizin
_ Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat 2017 über 33.000 mal Kranken, Pflegebedürftigen und Angehörigen Unterstützung geboten. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl damit noch einmal um über 13% erhöht. Besonders die Nachfrage zu Patientenverfügungen und Vollmachten steige weiter. So führten die Patientenschützer hierzu im vergangenen Jahr 11.700 Beratungen durch und übertrafen den Höchstwert von 9.100 im Vorjahr deutlich. Das Thema Vorsorgedokumente brenne den Menschen unter den Nägeln, berichtet Vorstand Eugen Brysch. Viele seien aber verunsichert und suchten professionelle Unterstützung. Das sei laut Brysch auch gut so. Denn nur umfassend und eindeutig formulierte Dokumente seien praxistauglich. Deshalb raten die Patientenschützer davon ab, Vorsorgedokumente ausschließlich aus dem Internet zu verwenden. „Die Dokumente müssen erklärt und später von allen verstanden werden. Hierzu ist eine individuelle Beratung nötig“, so Brysch. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2018

Heilberufe 2/2018 Zur Ausgabe