Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin 7/2019

22.07.2019 | Leitthema

Patientensteuerung von Notfallpatienten mit niedrigem Gesundheitsrisiko

Ein Vergleich fünf europäischer Länder

verfasst von: Dr. E. Roßbach-Wilk, A. Beivers, C. Dodt

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 7/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

In Deutschland wird die notfallmedizinische Versorgung aktuell neu organisiert. Ein Aspekt der gelungenen Organisation der Notfallversorgung ist die frühzeitige Unterscheidung von bedrohlichen Gesundheitsstörungen von Notfallerkrankungen mit niedrigem Risiko. Dies ermöglicht die medizinisch und ökonomisch sinnvolle, risikoangepasste Allokation notwendiger medizinischer Ressourcen. Andere europäische Länder (Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Schweiz) haben diesbezüglich bereits Strukturen geschaffen, die in dieser Arbeit beschrieben werden. Fasst man die Ergebnisse aus dem Ländervergleich zusammen, sind folgende Strukturmerkmale für die Entwicklung in Deutschland wichtig: 1. eine rund um die Uhr verfügbare telefonische Leitstelle für Patienten mit subjektiv geringem Gefährdungspotenzial, 2. die Etablierung von durchgehend (24/7) besetzten Anlaufstellen/Notfallpraxen für Notfallpatienten mit geringem Gesundheitsrisiko am Krankenhaus, 3. Allgemeinmediziner, die die medizinische Versorgung in diesen Notfallpraxen übernehmen, 4. die Versorgung von Notfallpatienten im Krankenhaus erfolgt durch speziell ausgebildete Notfallmediziner.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Braun F, Berthier F, Boudénia K et al (2015) Organisation de la médecine d’urgences en france: un défi pour l’avenir, Les propositions de Samu-Urgences des France (Livre Blanc) Braun F, Berthier F, Boudénia K et al (2015) Organisation de la médecine d’urgences en france: un défi pour l’avenir, Les propositions de Samu-Urgences des France (Livre Blanc)
2.
Zurück zum Zitat Bürgi U (2017) Kantonsspital Aarau, Past-Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin (SGNOR), Experteninterview Bürgi U (2017) Kantonsspital Aarau, Past-Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin (SGNOR), Experteninterview
5.
Zurück zum Zitat Eikendal T (2017) Radboud University Medical Centre, Nijmegen, Präsident der niederländischen Gesellschaft für Notfallmedizin (NSEP), Experteninterview Eikendal T (2017) Radboud University Medical Centre, Nijmegen, Präsident der niederländischen Gesellschaft für Notfallmedizin (NSEP), Experteninterview
6.
Zurück zum Zitat Hennig H, de Groot B, Heringhaus C (2015) Interdisziplinäre Notfallmedizin in den Niederlanden: Interdisziplinäre Notaufnahme des Universitätsklinikums Leiden. Notfall Rettungsmed 2:94–99 CrossRef Hennig H, de Groot B, Heringhaus C (2015) Interdisziplinäre Notfallmedizin in den Niederlanden: Interdisziplinäre Notaufnahme des Universitätsklinikums Leiden. Notfall Rettungsmed 2:94–99 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Henriksen HE (2017) Odense, CEO Health Care Denmark, Experteninterview Henriksen HE (2017) Odense, CEO Health Care Denmark, Experteninterview
9.
Zurück zum Zitat Ministeriet for Sundhed og Forebyggelse (2014), Faglig Gennemgang af Akut-Modtagelserne Ministeriet for Sundhed og Forebyggelse (2014), Faglig Gennemgang af Akut-Modtagelserne
12.
Zurück zum Zitat Plaisance P (2017) Hôpital Lariboisiére Paris, Mitglied des EUSEM (European Society of Emergency Medicine) Executive Committee, Experteninterview Plaisance P (2017) Hôpital Lariboisiére Paris, Mitglied des EUSEM (European Society of Emergency Medicine) Executive Committee, Experteninterview
13.
Zurück zum Zitat Quentin W, Baier N, Bech et al (2016) Organisation and payment of emergengy care services in selected countries. In: Van der Heede K, Dubois C, Devriese S et al (Hrsg) Organisation and payment of emergency care services in Belgium: current situation and options for reform. KCE Report, Bd. 263. Belgian health care knowledge centre (KCE), Brüssel, S 165–203 Quentin W, Baier N, Bech et al (2016) Organisation and payment of emergengy care services in selected countries. In: Van der Heede K, Dubois C, Devriese S et al (Hrsg) Organisation and payment of emergency care services in Belgium: current situation and options for reform. KCE Report, Bd. 263. Belgian health care knowledge centre (KCE), Brüssel, S 165–203
14.
Zurück zum Zitat Richter S, Boyle A (2017) Addenbrooke’s Hospital, Cambridge, Mitglieder des Royal College of Emergency Medicine (RCEM), Experteninterview Richter S, Boyle A (2017) Addenbrooke’s Hospital, Cambridge, Mitglieder des Royal College of Emergency Medicine (RCEM), Experteninterview
Metadaten
Titel
Patientensteuerung von Notfallpatienten mit niedrigem Gesundheitsrisiko
Ein Vergleich fünf europäischer Länder
verfasst von
Dr. E. Roßbach-Wilk
A. Beivers
C. Dodt
Publikationsdatum
22.07.2019
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 7/2019
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-019-0618-9

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2019

Notfall + Rettungsmedizin 7/2019 Zur Ausgabe

Mitteilungen des DBRD

Mitteilungen des DBRD

Konzepte - Stellungnahmen - Perspektiven

Der Münchner NACA-Score für den Datensatz MIND3.1