Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2018 | Ausgabe 8/2018

ProCare 8/2018

panorama

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 8/2018
Bereits 2016 wurden im Rahmen des Gesundheitsreformumsetzungsgesetzes die Eckpunkte für Reformen am Sektor Primärversorgung definiert. Um die medizinische Grundversorgung zu erhalten, einen bedarfsorientierten Zugang zu dieser Versorgungsebene zu ermöglichen, sowie die strukturellen Rahmenbedingungen der Primärversorgung optimaler zu gestalten, erstellten Experten aus verschiedensten Gesundheitsbereichen ein Konzept, welches die Rolle und das Tätigkeitsspektrum aller beteiligten Gesundheitsberufe abbildet. Sehr deutlich wurde dabei die Notwendigkeit der Zusammenarbeit und Vernetzung verschiedener Gesundheitsberufe, insbesondere die Einbeziehung der Gesundheits- und Krankenpflege im Kernteam. Ausgehend von der bereits bestehenden Handlungsgrundlage des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes erstellten Experten des Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverbandes (ÖGKV), Landesverband Steiermark, ein Leistungsprofil für Angehörige des Gehobenen Dienstes der Gesundheits- und Krankenpflege in diesem Versorgungssetting. Dabei wird klar, dass neben der gesetzlichen Grundlage zur Primärversorgung und den Berufsgesetzen der Gesundheitsberufe, die Versorgungsziele auf den regionalen Bedarf auszurichten sind. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

ProCare

Online-Abonnement

Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2018

ProCare 8/2018 Zur Ausgabe

freizeit & leben

BUCH

assistive technologies

Spielerisch zur neuen Technik

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.