Skip to main content
Erschienen in: Pflegezeitschrift 9/2021

01.09.2021 | Palliativpflege | Pflege Praxis

Herausforderndes Verhalten im palliativen Kontext

verfasst von: Imane Henni Rached

Erschienen in: Pflegezeitschrift | Ausgabe 9/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Nahezu alle Menschen mit Demenz (MmD) entwickeln im Laufe ihrer Erkrankung Verhaltensauffälligkeiten. Sind diese nicht mehr tragbar für das häusliche und soziale Umfeld, erfolgt eine Einweisung in die gerontopsychiatrische Fachabteilung, oft mit dem Auftrag der "medikamentösen Einstellung". Doch dieser Settingwechsel bringt häufig eine Verschlechterung der Kognition und der Alltagskompetenzen mit sich. Nicht selten kommt es auch dazu, dass sich Patient*innen in ihrem Vigilanzzustand rapide verschlechtern, beispielsweise aufgrund von erworbenen oder mitgebrachten Infektionen, oder weil die Demenz an sich voranschreitet. Dabei kann es dazu kommen, dass palliative Maßnahmen zu spät eingeleitet und Patient*innen ungewollt in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt werden. Wenn MmD sich zu Palliativpatient*innen entwickeln, versuchen multiprofessionelle Teams in Kliniken, Leiden zu lindern und medizinische Interventionen auf ein Minimum zu beschränken, orientiert am mutmaßlichen Patientenwillen.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Metadaten
Titel
Herausforderndes Verhalten im palliativen Kontext
verfasst von
Imane Henni Rached
Publikationsdatum
01.09.2021
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Palliativpflege
Erschienen in
Pflegezeitschrift / Ausgabe 9/2021
Print ISSN: 0945-1129
Elektronische ISSN: 2520-1816
DOI
https://doi.org/10.1007/s41906-021-1112-9

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2021

Pflegezeitschrift 9/2021 Zur Ausgabe

Politik & Management

Politik & Management

Pflege Markt

Pflege Markt

Passend zum Thema

Antivirale Therapien in der Frühphase einer SARS-CoV-2-Infektion erfolgreich

Die Therapieempfehlungen machen deutlich, dass das Abwenden eines schweren Verlaufs einer COVID-19-Infektion bereits in der Frühphase der Erkrankung stattfinden sollte [1].

Immunisierung in der Langzeitpflege

Zum Schutz von Bewohnerinnen und Bewohnern in Langezeitpflegeeichrichtungen spielt die Immunisierung gegen COVID-19 eine wichtige Rolle. Daten zur Effektivität und Schutzdauer von COVID-19-Impfstoffen zeigen, dass Impfungen in allen Altersgruppen gut vor schweren COVID-19-Verläufen schützen [1].

ANZEIGE

COVID-19 in der Langzeitpflege

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie als Pflegekraft den Herausforderungen im Arbeitsalltag hinsichtlich Covid-19 begegnen können. Das Angebot bietet praktische Tipps, Hintergrundinformationen und aktuelle Informationen zum Thema.