Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

18.06.2019 | Themenschwerpunkt | Ausgabe 5/2019

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 5/2019

Osteoporose und Multimorbidität

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 5/2019
Autoren:
Dr. S. Wicklein, M. Gosch

Zusammenfassung

Osteoporose ist eine systemische Knochenerkrankung, die durch verminderte Knochenfestigkeit zu einem erhöhten Frakturrisiko prädisponiert. Gerade ältere Patienten weisen ein hohes Risiko für Fragilitätsfrakturen auf. Bei diesen Patienten reicht die isolierte Betrachtung der Osteoporose nicht aus; vielmehr sollte diese im Kontext der Multimorbidität gesehen werden. Verschiedene Erkrankungen sind mit Osteoporose assoziiert, sei es durch pathophysiologische Mechanismen, gemeinsame Risikofaktoren oder aufgrund ihrer pharmakologischen Therapie. Auch geriatrische Syndrome wie etwa Sturzneigung spielen eine wesentliche Rolle. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über Multimorbiditätsinteraktionen anhand ausgewählter häufiger Erkrankungen im höheren Lebensalter und zeigt das Vorgehen in der klinischen Praxis.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2019

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 5/2019 Zur Ausgabe

Mitteilungen des BV Geriatrie

Mitteilungen des BV Geriatrie