Skip to main content
Erschienen in:

01.10.2016 | PflegeMarkt

Tumorschmerz

Opioidtherapie — Eine für alle?

verfasst von: aat

Erschienen in: Heilberufe | Ausgabe 11/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

_ Eine adäquate Schmerztherapie ist Ziel einer guten therapeutischen Begleitung bei hunderttausenden Tumorpatienten. Die Mindestanforderung an einen Qualitätsstandard sollte eine 24stündige Schmerzfreiheit sein. Doch diese wird nach wie vor häufig verfehlt. Entscheidend für Patienten in der Palliativsituation sei, so Dr. J. Horlemann, Kevelaer, Facharzt und Autor der Praxisleitlinie „Tumorschmerz“ der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin, die Zuverlässigkeit von Therapie und Betreuung, denn Konstanz wirke beruhigend und anxiolytisch. Die Herstellung eines steady state mit 24stündiger Schmerzabdeckung und das Erzielen einer guten Schlafqualität seien neben der Vermeidung von Durchbruchschmerzen oder häufigen Opioidrotationen vorrangig. …
Literatur
Zurück zum Zitat Symposium „Differenzierte Therapie und Bedeutung unterschiedlicher Galeniken in der Therapie mit Opioiden“; 9. September 2016, Leipzig (Veranstalter: Aristo Pharma GmbH) Symposium „Differenzierte Therapie und Bedeutung unterschiedlicher Galeniken in der Therapie mit Opioiden“; 9. September 2016, Leipzig (Veranstalter: Aristo Pharma GmbH)
Metadaten
Titel
Tumorschmerz
Opioidtherapie — Eine für alle?
verfasst von
aat
Publikationsdatum
01.10.2016
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Heilberufe / Ausgabe 11/2016
Print ISSN: 0017-9604
Elektronische ISSN: 1867-1535
DOI
https://doi.org/10.1007/s00058-016-2478-8

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2016

Heilberufe 11/2016 Zur Ausgabe