Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

09.03.2021 Open Access

One Minute Wonder – Fortbildung während der Arbeitszeit

Evaluationsstudie nach Implementierung von One Minute Wonder auf Intensivstationen

Zeitschrift:
HeilberufeScience
Autoren:
Lars Krüger, Thomas Mannebach, Franziska Wefer, Christina Bolte
Wichtige Hinweise

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

Hintergrund

Fortbildung von Pflegenden hat auf Intensivstationen (ITS) eine hohe Bedeutung. One Minute Wonder (OMW) als Fortbildungsmethode sind dabei so aufbereitet, dass sie in einer Minute gelesen werden können. Bisher wurde die Umsetzung von OMW nur in 2 Untersuchungen in Deutschland mit kleinen Kohorten evaluiert.

Ziel

Das primäre Ziel der Evaluationsstudie war zu untersuchen, ob Pflegende auf den ITS OMW zur Fortbildung nutzen. Gleichermaßen sollte aufgezeigt werden, ob OMW zu einem subjektiv beurteilten Bildungsgewinn bei Pflegenden führen. Als sekundäre Ziele sollten Optimierungspotenziale, die Bereitschaft, selbst ein OMW zu erstellen, und die Gesamtbewertung ermittelt werden.

Methode

Die Evaluationsstudie wurde als quantitative Vollerhebung (n = 379) mittels standardisierten Fragebogens auf allen ITS des Herz- und Diabeteszentrums NRW (HDZ NRW) von September bis Oktober 2018 durchgeführt. Zur Datenauswertung sind Methoden der deskriptiven Statistik angewendet worden.

Ergebnisse

Bei einem Rücklauf von 49,87 % (n = 189) bestätigten die Pflegenden mit 91,53 % (n = 173), dass sie Wartezeiten im Pflegealltag zum Lesen von OMW nutzen. 73,55 % (n = 139) gaben an, dass die Informationen aus den OMW im Praxisalltag hilfreich sind. Als Wechselintervall wurde mit 69,31 % (n = 131) 14-tägig ausgewählt. Die Bereitschaft, selbst ein OMW zu erstellen, war ausgewogen. Die Methode wurde im Median mit 2 (40,21 %, n = 76) und im Mittelwert mit 1,90 (n = 184) bewertet.

Schlussfolgerung

Die OMW stellen für Pflegende eine sinnvolle ergänzende Fortbildungsmethode dar. Um den Wissenstransfer durch OMW empirisch zu belegen, ist weitere Forschung nötig.

Unsere Produktempfehlungen

HeilberufeScience

Online-Abonnement

HeilberufeSCIENCE ist das wissenschaftliche Online-Journal für den gesamten deutschsprachigen Raum.

Literatur
Über diesen Artikel