Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

21.12.2021 | CME

O2-Therapie im Notfall – Time to say goodbye?

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin
Autoren:
Michael Göschel, Benedikt Treml, Philipp Dahlmann, Dominik Warnstorff
Wichtige Hinweise

Wissenschaftliche Leitung

J. Breckwoldt, Zürich
M. Christ, Luzern
G. Matthes, Berlin
G. Rücker, Rostock
R. Somasundaram, Berlin
U. Zeymer, Ludwigshafen
QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Zusammenfassung

Die O2-Inhalationstherapie gehört zu den Standardmaßnahmen der Notfallmedizin und wird zunehmend kritisch diskutiert. Pathophysiologische Überlegungen und die Prinzipien medikamentöser Therapie bilden die Grundlage einer kritischen Reflexion üblicher Vorgehensweisen der O2-Therapie. Die Autoren stellen das Konzept eines patientenadaptierten Ansatzes vor. Basis sind die unterschiedliche Therapiedringlichkeit und eine Risiko-Nutzen-Abwägung. Ergänzend dazu werden Parameter zur Überwachung der O2-Therapie dargestellt. Zentrales Ziel muss die minimal-notwendige O2-Dosierung zur Beseitigung oder zur Vermeidung einer Hypoxie sein.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel