Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2017 | Notfallmedizin | PFLEGEPRAXIS | Ausgabe 10/2017

Noxen: Pflanzen, Arzneimittel und chemische Produkte
Pflegezeitschrift 10/2017

Akuttherapie von Intoxikationen

Zeitschrift:
Pflegezeitschrift > Ausgabe 10/2017
Autoren:
Prof. Dr. med. Andreas Schaper, Dr. med. Annette Groeneveld

Zusammenfassung

Das multiprofessionelle Team des Giftinformationszentrums Nord (GIZ-Nord) berät bei allen Arten von Intoxikationen. Die Experten helfen, Noxen sicher zu identifizieren und die richtige Therapieoption zu wählen. Eine enge Kooperation mit GIZ in anderen Bundesländern gewährleistet eine hohe Erreichbarkeit und schafft eine breite Wissensbasis.
Der Beitrag gibt einen kurzen Überblick über die Grundpfeiler der Klinischen Toxikologie: die Indikationen zur Primären Giftentfernung (Magenspülung und Aktivkohlegabe), zur Sekundären Giftentfernung (Hämodialyse, Hämoperfusion, verspätete und repetitive Gabe von Aktivkohle, MARS) und zur Gabe spezifischer Antidota oder Antivenine (Antiseren bei Intoxikationen durch Gifttiere). Im Fokus steht das präklinische Management von Vergiftungen. Pflegende können sich im Rahmen einer Weiterbildung zum Fachberater Humantoxikologie spezialisieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Pflegezeitschrift

Das Pflegezeitschrift-Abonnement umfasst neben dem Bezug der Zeitschrift auch den Zugang zum Digital-Archiv.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2017

Pflegezeitschrift 10/2017 Zur Ausgabe

PFLEGEMARKT

Sicher liegen