Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2015 | Leitthema | Ausgabe 2/2015

Notfall +  Rettungsmedizin 2/2015

Notfallmedizin in Großbritannien

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 2/2015
Autor:
Dr. P.D. Dißmann

Zusammenfassung

Hintergrund

Seit ihrem Ursprung vor mehr als 60 Jahren hat die britische Notfallmedizin bis zu ihrer Anerkennung als eigenständiges Fachgebiet zunächst einen steinigen Weg begangen. In den letzten 30 Jahren entwickelte sich die klinische Notfallmedizin dann dynamisch zu ihrer jetzigen Struktur. Ziel dieser Arbeit ist die Darstellung der Entwicklung und aktuellen Situation sowie der zukünftigen Herausforderungen und Perspektiven dieses sich innerhalb Europas zunehmend entwickelnden Fachgebiets.

Methoden

Literaturrecherche und Bericht aus eigenen Erfahrungen des Autors über die historische Entwicklung, Weiterbildungsstruktur, Aufgabengebiete, Qualitätsstandards, aktuelle Herausforderungen und zukünftige Entwicklungen der klinischen Notfallmedizin in Großbritannien.

Ergebnisse

Die britische Weiterbildung in klinischer Notfallmedizin deckt die Inhalte des europäischen Curriculums für Notfallmedizin ab und ist hoch entwickelt. Sie bietet eine vielfältige und gut supervidierte Ausbildung für Ärzte, welche einen holistischen Zugang zu Patientenversorgung bevorzugen und sich gegen eine Überspezialisierung entschieden haben. Die Arbeit in der Notaufnahme erlaubt prinzipiell eine ausgewogene Work-Life-Balance, zeichnet sich jedoch durch eine hohe Arbeitsbelastung vor Ort aus. Durch ein nationales Benchmarking konnte die medizinische Versorgung in britischen Notaufnahmen entscheidend objektiviert, standardisiert und optimiert werden.

Diskussion

Die klinische Notfallmedizin in Großbritannien ist europaweit am weitesten entwickelt und zeichnet sich durch eine gut strukturierte Weiterbildung aus. Somit erscheint das Fachgebiet sehr attraktiv für junge Ärzte. Dem entgegen steht jedoch die aktuelle Entwicklung der Arbeitsbelastung in britischen Notaufnahmen, welche die Rekrutierung für Weiterbildungsstellen erschwert. Die national ergriffenen Maßnahmen zur Gegensteuerung können derzeit noch nicht abschließend bewertet werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Notfall + Rettungsmedizin

Print-Titel

• Praxisorientierte Leitthemen für die optimale Behandlung von Notfallpatienten

• Interdisziplinäre Ansätze und Konzepte

• Praxisnahe Übersichten, Fallberichte, Leitlinien und Empfehlungen

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2015

Notfall +  Rettungsmedizin 2/2015 Zur Ausgabe

Konzepte - Stellungnahmen - Leitlinien

Traumaassoziierte Gerinnungsstörung

CME Zertifizierte Fortbildung

Diagnostik und Therapie des akuten Abdomens