Skip to main content
main-content

Zeitschrift

Notfall + Rettungsmedizin

Notfall +  Rettungsmedizin 6/2008

Ausgabe 6/2008

Inhaltsverzeichnis ( 15 Artikel )

01.10.2008 | Editorial | Ausgabe 6/2008

Nachruf auf Dr. Peter Baskett

Prof. Dr. Dr. h.c. W.F. Dick

01.10.2008 | Einführung zum Thema | Ausgabe 6/2008

Präklinische Traumaversorgung

Was müssen wir, was dürfen wir nicht?
Prof. Dr. C. Waydhas, V. Wenzel

01.10.2008 | Leitthema | Ausgabe 6/2008

Das schwere Trauma

Qualitative und quantitative Herausforderung für das Rettungssystem
PD Dr. R. Lefering

01.10.2008 | Leitthema | Ausgabe 6/2008

Hypothermie und die tödliche Triade

Vermeidung und Therapie in der Präklinik und im Schockraum
Dr. H. Lier

01.10.2008 | Leitthema | Ausgabe 6/2008

Auswahl des Zielkrankenhauses bei Trauma

PD Dr. C.A. Kühne, R.P. Zettl, S. Ruchholtz

01.10.2008 | Leitthema | Ausgabe 6/2008

Massenanfall von Verletzten

Die Aufgaben des ersteintreffenden Notarztes
Prof. Dr. H.A. Adams, A. Flemming, A. Gänsslen

01.10.2008 | Leitthema | Ausgabe 6/2008

Akutmanagement des schweren Beckentraumas

D. Krappinger MD PhD, M. Blauth

01.10.2008 | Leitthema | Ausgabe 6/2008

Interdisziplinäre Schockraumversorgung

Initiale Versorgung bei Aufnahme in der Klinik
Prof. Dr. U. Kreimeier, M.W. Reith, S. Huber-Wagner, M. Körner, U. Linsenmaier, K.G. Kanz

01.10.2008 | Originalien | Ausgabe 6/2008

Intravenöse Thrombolyse mit Alteplase beim akuten ischämischen Schlaganfall

Anwendung in einem Krankenhaus ohne spezielle Stroke Unit?
PD Dr. U. Lotze Chefarzt, K. Neubauer, M. Zivcec, J. Liebetrau, C.U. Günther, J. Leonhardi

01.10.2008 | Kasuistiken | Ausgabe 6/2008

Globale T-Negativierungen bei zerebralem Infarkt

Dr. M.M. Ventzke, L. Lampl

01.10.2008 | Editorial | Ausgabe 6/2008

Notfallmedizinische Versorgung der Bevölkerung

Einführung zum Eckpunktepapier aus akutmedizinischer Sicht
Prof. Dr. K.-H. Altemeyer, B. Dirks, C.K. Lackner, K.H. Schindler

01.10.2008 | Stellungnahmen und Leitlinien | Ausgabe 6/2008

Eckpunktepapier zur notfallmedizinischen Versorgung der Bevölkerung in Klinik und Präklinik

Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Notärzte (agswn), Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement (INM), Bundesärztekammer (BÄK), Bundesvereinigung der Arbeitsgemeinschaften der Notärzte Deutschlands (BAND), Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI), Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH), Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK), Deutsche Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC), Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), Deutsche Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI), Arbeiter Samariter Bund (ASB), Unternehmerverband privater Rettungsdienste (BKS), Deutsches Rotes Kreuz (DRK), Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH), Malteser Hilfsdienst (MHD), Ständige Konferenz für den Rettungsdienst (SKRD)

01.10.2008 | Notfall aktuell | Ausgabe 6/2008

Dichtigkeit supraglottischer Atemwegshilfen bei simulierter ösophagealer Druckerhöhung

Dr. S. Bercker

01.10.2008 | Notfall aktuell | Ausgabe 6/2008

Verminderte Magenbeatmung vs. optimierte Thoraxkompressionen

T. Danninger, V. Wenzel

01.10.2008 | CME Weiterbildung - Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2008

Analgesie in der Notfallmedizin

Dr. B. Stork, K. Hofmann-Kiefer

Aktuelle Ausgaben