Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

29.10.2018 | Themenschwerpunkt

Nichtmedikamentöse Schmerztherapie bei chronischem Schmerz

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie
Autor:
Dr. Corinna Drebenstedt

Zusammenfassung

Nichtmedikamentöse Schmerztherapie wird zur Behandlung chronischer Schmerzen am besten im Rahmen eines multimodalen Konzepts angewandt. Der vorliegende Beitrag stellt im Übelblick einige Therapieformen (Physiotherapie, Massage, manuelle Therapie, Elektrotherapie, Akupunktur und Musik) vor. Dabei zeigt sich, dass die Evidenzlage für eine empirisch nachgewiesene Wirksamkeit all dieser Therapieformen nicht sehr hoch und oft uneinheitlich ist. Dies bedeutet nicht, dass die Therapien nicht angewandt werden sollen, sondern dass sie individuell ausgesucht und an die Bedürfnisse des Patienten angepasst werden müssen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel