Skip to main content
main-content

09.05.2022 | News Hebammen | Nachrichten

Neues SkillsLab für Hebammenwissenschaft

print
DRUCKEN
insite
SUCHEN

An der Evangelischen Hochschule Berlin können Studierende der Hebammenwissenschaft künftig in modernen Übungsräumen geburtshilfliche Tätigkeiten trainieren. Das neue SkillsLab wurde am Internationalen Hebammentag eröffnet.

© Evangelische Hochschule Berlin (EHB)Das neue Skillslab verfügt über zwei Geburtsräume, einer davon ausgestattet mit einer Geburtswanne. © Evangelische Hochschule Berlin (EHB)

In einer neu eröffneten geburtshilflichen Trainingsstation können Studierende der Hebammenwissenschaft der Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) von nun an theoretische Lerninhalte in Übungsszenarien praktisch anwenden und trainieren. „Die Übungen sollen dazu beitragen, dass die angehenden Hebammen bereits mit ersten Anwendungserfahrungen in die praktischen Studienphasen in der klinischen und außerklinischen Geburtshilfe gehen“, erläutert Professorin Melita Grieshop, Studiengangsleitung Hebammenwissenschaft/Hebammenkunde. Das dafür entstandene Übungssetting für die angehenden Hebammen besteht aus zwei Geburtsräumen, einem häuslichen und einem klinischen Zimmer sowie einem Aufnahme- und einem Untersuchungsraum. Das Besondere: Alle Übungsräume sind mit einem hochmodernen Audio-Video-System ausgestattet. Damit können Übungen aus dem Regieraum heraus angeleitet oder für die anschließende gemeinsame Reflektion der Übung aufgezeichnet werden. Bei dem neuen Lernort handle es sich „um einen der modernsten Komplexe in Deutschland“, beschreibt Prof. Dr. Sebastian Schröer-Werner, Rektor der EHB auf der Eröffnung.

Über eine halbe Million Euro hat der Aufbau des SkillsLab gekostet. Den Hauptteil finanziert das Land Berlin. Die Baukosten betrugen 200.000 Euro, für die Erstausstattung kamen noch einmal 309.000 Euro dazu. Die EHB konnte 40.000 Euro aus Eigenmitteln und Zuschüssen von Kooperationspartnern beisteuern. (jr)

Empfehlung der Redaktion

Auf dem Weg zur Hebamme in Deutschland

Berliner Anpassungslehrgang für Hebammen aus Drittstaaten Der Anpassungslehrgang für Hebammen aus Drittstaaten an der Evangelischen Hochschule Berlin ermöglicht seit Oktober 2019 Hebammen aus Drittstaaten, die in Berlin und Brandenburg wohnen, die berufiche Anerkennung des im Herkunftsland erworbenen Abschlusses.

Frau Prof. Melita Grieshop und Jana Lowsky berichteten in der HebammenWissen 3/2021 ...


print
DRUCKEN