Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.01.2018 | PflegeKarriere | Ausgabe 1/2018

Hanse Institut Oldenburg
Heilberufe 1/2018

Neue Weiterbildungs-stätte für Notfallpflege

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 1/2018
Autor:
Springer Medizin
_ Erstmals wird in Oldenburg eine Fachweiterbildung für die pflegerische Notfallversorgung angeboten. Die Weiterbildungsstätte für Notfallpflege am Hanse Institut Oldenburg wurde zum 1. Januar 2018 durch die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) genehmigt. Ziel ist es, Pflegefachkräfte für die wachsenden Anforderungen in der Notfallversorgung zu qualifizieren. Weitergebildete Pflegekräfte sind erster Ansprechpartner für die Patienten, nehmen Ersteinschätzungen vor und koordinieren die Versorgung im interprofessionellen Team. Die Fachweiterbildung kann im Rahmen einer Übergangsregelung für berufserfahrene Pflegekräfte in Notaufnahmen bis 2019 auch als Anerkennungskurs in verkürzter Form absolviert werden. Der erste Kurs beginnt im Februar 2018. Das Hanse Institut kooperiert mit Krankenhäusern der Nordwest-Region. Träger des Instituts sind das Evangelische Krankenhaus, das Klinikum und das Pius Hospital Oldenburg. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Heilberufe 1/2018 Zur Ausgabe

PflegeAktuell

Roboter für Lasten

Historische Krankheitsbilder

Die Syphilis