Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2015 | PflegeMarkt | Ausgabe 10/2015

Chronische Obstipation
Heilberufe 10/2015

Neue Therapieoption für männliche Patienten

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 10/2015
Autor:
cm
_ Frauen leiden etwa doppelt so häufig unter einer chronischen Obstipation wie Männer. Die Gründe hierfür sind nicht eindeutig geklärt, berichtete Prof. Dr. Peter Layer, Hamburg. Weltweit wird die Prävalenz auf 14% geschätzt, die Häufigkeit nimmt mit dem Lebensalter zu. Doch was ist eigentlich Obstipation? Laut Layer ist die klassische Definition einzig anhand der Stuhlfrequenz nicht realitätstauglich. Eine praxisnahe Definition sei die subjektive Beeinträchtigung, das heißt, wenn der Patient sich meist durch multiple Symptome wie harte Konsistenz des Stuhls, Notwendigkeit des Pressens, Blähungen oder eine unvollständige Entleerung obstipiert fühlt. Was die Lebensqualität angeht, so wird die chronische Obstipation oft unterschätzt und bagatellisiert. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2015

Heilberufe 10/2015 Zur Ausgabe