Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2014 | PflegePraxis_Prävention | Ausgabe 2/2014

Heilberufe 2/2014

Neue Ansätze in der Dekubituspropylaxe

Entstehung, Vermeidung und Behandlung

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 2/2014
Autor:
PD Dr. rer. Jan Kottner
Mit dem demographischen Wandel nimmt auch die Zahl schwer pflegebedürftiger Menschen stetig zu. Daher spielt die Vermeidung und Behandlung von Druckgeschwüren im pflegerischen Alltag nach wie vor eine herausragende Rolle. Doch was wissen wir heute über die Entstehung von Dekubitus? Und: Wie sollte modernes Dekubitus-management aussehen? Der folgende Beitrag gibt einen Überblick.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2014

Heilberufe 2/2014 Zur Ausgabe

PflegeKolleg_Gewalt in der Pflege

Gewalt-Deeskalation durch Kontaktreflexion

PflegeKolleg_Gewalt in der Pflege

Randale in der Notaufnahme

PflegeKolleg_Chronische Schmerzen

Wenn Schmerzen im Gedächtnis bleiben

ReviewPaper

PflegePraxis

PflegeAlltag_Recht

Berufserlaubnis entzogen

PflegeKolleg_Chronische Schmerzen

Lebensqualität bei Arthrose erhalten