Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2014 | Nebenwirkungsmanagement | Onkologie | Ausgabe 3/2014

ProCare 3/2014

Voraussetzung für Therapie und Rehabilitation

Diagnostik und Differenzialdiagnostik der Tumor-Fatigue

Zeitschrift:
ProCare > Ausgabe 3/2014
Autor:
Dr. phil. Irene Fischer
Viele Patienten sind von Tumor-Fatigue betroffen. Sie geht mit dem belastenden Gefühl unüblicher, intensiver Müdigkeit und Erschöpfung einher und kann zu erheblichen Leistungseinbußen bis hin zur Erwerbsunfähigkeit führen. Trotzdem ist sie nach wie vor unterdiagnostiziert. Die Diagnose ist jedoch Voraussetzung für die Therapie und Rehabilitation. Wie kann man sich der Diagnose „Tumor-Fatigue“ annähern? ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

ProCare

Online-Abonnement

Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

ProCare 3/2014 Zur Ausgabe

Wundmanagement

Die schwierige Wunde

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Passend zum Thema

ANZEIGE

Ihre Fort- und Weiterbildung im Blick

Zertifizierte Fortbildungsmodule der
Springer-Pflege-Akademie bieten Fachwissen zur Immunonkologie und zu immunvermittelten Nebenwirkungen.
Mehr erfahren

ANZEIGE

Notfälle bei Krebspatienten

Frühzeitiges Erkennen und konsequentes Management von krankheits- und therapiebedingten Notfällen bei Krebspatienten.
Mehr erfahren

ANZEIGE

Pflege-Wissen zum Download

Informationsmaterial und Broschüren für Pflegekräfte:
Wissen rund um Ernährung, Körperpflege,
Kopf-Hals-Tumoren und mehr.
Mehr erfahren

Bildnachweise