Skip to main content
Erschienen in:

01.02.2024 | Nebenwirkungsmanagement | ONKOLOGIEPFLEGE

Ereignisse frühzeitig erkennen und handeln

Nebenwirkungen bei der Immuntherapie managen

verfasst von: Marika Henriette Princk, Dr. Mascha Pervan, Jörg Riedl

Erschienen in: PRO CARE | Ausgabe 1-2/2024

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Mit dem Einzug der Immuntherapie in die medikamentöse Onkologie hat sich ein völlig neues, breites Spektrum an Nebenwirkungen ergeben — die „immune-related adverse events“ (irAEs). Deren Management unterscheidet sich erheblich von dem klassischer zytostatikaassoziierter Nebenwirkungen und basiert primär auf dem Einsatz von Kortikosteroiden, immunmodulatorischen Substanzen und Therapieunterbrechungen. Während einige Nebenwirkungen geringgradig und reversibel sind, können andere schwerwiegend und lebensbedrohlich sein. Daher sind ein sorgfältiges interdisziplinäres Nebenwirkungsmanagement und eine frühzeitige Therapie beim Einsatz auch in der gynäkologischen Onkologie essenziell für die Sicherheit und die Prognose der Patientinnen.
Metadaten
Titel
Ereignisse frühzeitig erkennen und handeln
Nebenwirkungen bei der Immuntherapie managen
verfasst von
Marika Henriette Princk
Dr. Mascha Pervan
Jörg Riedl
Publikationsdatum
01.02.2024
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
PRO CARE / Ausgabe 1-2/2024
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-024-1795-4

Weitere Artikel der Ausgabe 1-2/2024

ProCare 1-2/2024 Zur Ausgabe

FREIZEIT & LEBEN

Wege über das Wasser

EditorialNotes

inhalt