Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Muskelrelaxanzien

verfasst von : Reinhard Larsen

Erschienen in: Wissens-Check: Anästhesie für die Fachpflege

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Muskelrelaxanzien werden eingesetzt, um die endotracheale Intubation und das operative Vorgehen zu erleichtern. Sie bewirken eine komplette Lähmung der Muskulatur; das Bewusstsein bleibt erhalten. Die lähmende Wirkung der nichtdepolarisierenden Relaxanzien kann antagonisert werden. Wer Muskelrelaxanzien anwendet, muss ihre Wirkungen und Nebenwirkungen genau kennen und die Technik der endotrachealen Intubation und die Beatmung mit dem Atembeutel sicher beherrschen.
Fußnoten
1
DUR, von englisch „duration“: Dauer
 
Metadaten
Titel
Muskelrelaxanzien
verfasst von
Reinhard Larsen
Copyright-Jahr
2020
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-59494-0_10