Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

08.07.2016 | Originalien

Multimediale Schulung von Rettungsfachpersonal

Evaluation eines Fortbildungsprogramms „Psychiatrische Notfälle“

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin
Autoren:
F. Bischof, P. Flüchter, F.‑G. B. Pajonk

Zusammenfassung

Ziel

Das Rettungsdienstfachpersonal wird häufig mit psychiatrischen Notfällen konfrontiert, ist dafür jedoch nicht gut ausgebildet und oft überfordert. Ziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, ob und wie durch multisensorisches Lernen die Lerneffekte in der Aus-, Fort- und Weiterbildung zu psychiatrischen Notfällen für das Rettungsdienstfachpersonal verbessert werden können.

Methode

Teilnahme an einem multimodalen, multimedialen Fortbildungsprogramm mit Videokasuistiken und anschließender Fragebogenevaluation.

Ergebnisse

135 Rettungsdienstmitarbeiter beurteilten den Lernerfolg für alle erfragten Kriterien in ca. 75 % als „eher hoch“ oder „sehr hoch“. Insbesondere im Vergleich zur klassischen Fortbildung oder zum Selbststudium bewerteten fast 85 % der Teilnehmer den Lernerfolg als „eher hoch“ oder „sehr hoch“.

Schlussfolgerung

Die Fortbildung findet ein hohes Maß an Zustimmung. Anhand von Videokasuistiken können Lerninhalte effektiver und praxisbezogener vermittelt werden. Hierdurch können Mitarbeiter des nichtärztlichen Rettungsdienstes ein größeres Verständnis für psychiatrische Notfälle entwickeln.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Notfall + Rettungsmedizin

Print-Titel

• Praxisorientierte Leitthemen für die optimale Behandlung von Notfallpatienten

• Interdisziplinäre Ansätze und Konzepte

• Praxisnahe Übersichten, Fallberichte, Leitlinien und Empfehlungen

Literatur
Über diesen Artikel