Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Pflegezeitschrift 8/2018

01.07.2018 | Pflegemanagement

Personalmanagement und Ausbildung: Kosten-Nutzen im Blick

Mit geeignetem Auswahlverfahren die richtigen Mitarbeiter finden

verfasst von: Dr. Thomas Knappich

Erschienen in: Pflegezeitschrift | Ausgabe 8/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die Auswahl von geeigneten Bewerbern für die Pflegeausbildung stellt viele Pflegeschulen vor eine große Herausforderung. Vor diesem Hintergrund ist der Einsatz von wissenschaftlich fundierten Bewerberauswahlverfahren von zentraler Bedeutung. Hierbei ist anzumerken, dass das Bewerberauswahlverfahren nur so gut sein kann, wie das zugrundeliegende Anforderungsprofil respektive das unternehmensspezifische Kompetenzmodell. Die richtige Auswahl und der richtige Einsatz von Instrumenten zur Bewerberauswahl kann ein Unternehmen beziehungsweise eine Bildungseinrichtung vor einem großen finanziellen Schaden bewahren.
Zugang erhalten Sie mit:
Pflegezeitschrift

Das Pflegezeitschrift-Abonnement umfasst neben dem Bezug der Zeitschrift auch den Zugang zum Digital-Archiv.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Zurück zum Zitat Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (2017): Zahlen und Fakten. Anzahl der Pflegebedürftigen steigt vor allem bei den Hochbetagten. www.​demografie-portal.​de/​SharedDocs/Informieren/DE/ZahlenFakten/Pflegebeduerftige_Anzahl.html, (letzter Zugriff am 18.05.2018) Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (2017): Zahlen und Fakten. Anzahl der Pflegebedürftigen steigt vor allem bei den Hochbetagten. www.​demografie-portal.​de/​SharedDocs/Informieren/DE/ZahlenFakten/Pflegebeduerftige_Anzahl.html, (letzter Zugriff am 18.05.2018)
Zurück zum Zitat Görres S. (2010): Imagekampagne für Pflegeberufe auf der Grundlage empirisch gesicherter Daten - Einstellungen von Schüler/innen zur möglichen Ergreifung eines Pflegeberufes. www.​pflege-ndz.​de/​files/content-asset/pdf-downloads/projekte/imagekampagne-pflegeberufe/Image_Abschlussbericht-Endfassung.pdf, (letzter Zugriff am 18.05.2018) Görres S. (2010): Imagekampagne für Pflegeberufe auf der Grundlage empirisch gesicherter Daten - Einstellungen von Schüler/innen zur möglichen Ergreifung eines Pflegeberufes. www.​pflege-ndz.​de/​files/content-asset/pdf-downloads/projekte/imagekampagne-pflegeberufe/Image_Abschlussbericht-Endfassung.pdf, (letzter Zugriff am 18.05.2018)
Zurück zum Zitat Isfort M., Weidner F., Gehlen D. (2012): Pflege-Thermometer 2012. Eine bundesweite Befragung von Leitungskräften zur Situation der Pflege und Patientenversorgung auf Intensivstationen im Krankenhaus. Herausgegeben von: Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip), Köln. www.​dip.​de, (letzter Zugriff am 18.05.2018) Isfort M., Weidner F., Gehlen D. (2012): Pflege-Thermometer 2012. Eine bundesweite Befragung von Leitungskräften zur Situation der Pflege und Patientenversorgung auf Intensivstationen im Krankenhaus. Herausgegeben von: Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip), Köln. www.​dip.​de, (letzter Zugriff am 18.05.2018)
Zurück zum Zitat Kersting M. (2009): Profit durch Personalauswahl — warum sich eine qualitativ hochwertige Personalauswahl langfristig rechnet. In A. Gourmelon, C. Kirbach & S. Etzel (Hrsg.), Personalauswahl im öffentlichen Sektor (2. neubearbeitete Aufl., 33-54). Baden-Baden: Nomos. (Erstauflage 2005, S. 15-34) Kersting M. (2009): Profit durch Personalauswahl — warum sich eine qualitativ hochwertige Personalauswahl langfristig rechnet. In A. Gourmelon, C. Kirbach & S. Etzel (Hrsg.), Personalauswahl im öffentlichen Sektor (2. neubearbeitete Aufl., 33-54). Baden-Baden: Nomos. (Erstauflage 2005, S. 15-34)
Zurück zum Zitat Kramer J. (2009): Metaanalytische Studien zu Intelligenz und Berufsleistung in Deutschland. Elektronisch veröffentlichte Dissertation, Universität Bonn. http://​hss.​ulb.​uni-bonn.​de/​2009/1708/1708.pdf, (letzter Zugriff am 12.06.2018) Kramer J. (2009): Metaanalytische Studien zu Intelligenz und Berufsleistung in Deutschland. Elektronisch veröffentlichte Dissertation, Universität Bonn. http://​hss.​ulb.​uni-bonn.​de/​2009/1708/1708.pdf, (letzter Zugriff am 12.06.2018)
Zurück zum Zitat Liebenow D, Haase C., Bernstorff C. v., Nachtwei J. (2014): Bestehen im War for Talent: Methodische Qualität des Kompetenzmodells als Überlebensstrategie. www.​researchgate.​net/​profile/Jens_Nachtwei/publication/288516160_Bestehen_im_War_for_Talent_-_methodische_Qualitat_des_Kompetenzmodells_als_Uberlebensstrategie/links/5688d95a08ae051f9af72a13/Bestehen-im-War-for-Talent-methodische-Qualitaet-des-Kompetenzmodells-als-Ueberlebensstrategie.pdf, (letzter Zugriff am 18.05.2018) Liebenow D, Haase C., Bernstorff C. v., Nachtwei J. (2014): Bestehen im War for Talent: Methodische Qualität des Kompetenzmodells als Überlebensstrategie. www.​researchgate.​net/​profile/Jens_Nachtwei/publication/288516160_Bestehen_im_War_for_Talent_-_methodische_Qualitat_des_Kompetenzmodells_als_Uberlebensstrategie/links/5688d95a08ae051f9af72a13/Bestehen-im-War-for-Talent-methodische-Qualitaet-des-Kompetenzmodells-als-Ueberlebensstrategie.pdf, (letzter Zugriff am 18.05.2018)
Zurück zum Zitat Schmidt F. L., Oh I.-S., Shaffer J. A. (2016): The Validity and Utility of Selection Methods in Personnel Psychology: Practical and Theoretical Implications of 100 Years of Research Findings. Fox School of Business Research Paper. https://​papers.​ssrn.​com/​sol3/papers.cfm?abstract_id=2853669, (letzter Zugriff am 12.06.2018) Schmidt F. L., Oh I.-S., Shaffer J. A. (2016): The Validity and Utility of Selection Methods in Personnel Psychology: Practical and Theoretical Implications of 100 Years of Research Findings. Fox School of Business Research Paper. https://​papers.​ssrn.​com/​sol3/papers.cfm?abstract_id=2853669, (letzter Zugriff am 12.06.2018)
Metadaten
Titel
Personalmanagement und Ausbildung: Kosten-Nutzen im Blick
Mit geeignetem Auswahlverfahren die richtigen Mitarbeiter finden
verfasst von
Dr. Thomas Knappich
Publikationsdatum
01.07.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pflegezeitschrift / Ausgabe 8/2018
Print ISSN: 0945-1129
Elektronische ISSN: 2520-1816
DOI
https://doi.org/10.1007/s41906-018-0624-4