Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.05.2015 | Kurz gemeldet | Ausgabe 5/2015

Heilberufe 5/2015

Mehr Softdrinks – frühere Menarche?

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 5/2015
Autor:
Urban & Vogel
Die erste Regelblutung tritt bei Mädchen in Industrienationen immer früher ein. Ein Zusammenhang mit dem zunehmenden Konsum gesüßter Säfte und Softdrinks ist einer prospektiven Studie mit 5.583 Mädchen zufolge nicht auszuschließen. Tranken die Teilnehmerinnen mehr als 1,5 Portionen Süßgetränke täglich (1 Portion = 1 Glas oder Dose), trat die Menarche im Schnitt 2,7 Monate früher ein. Die Autoren vermuten, dass der rasche Insulinanstieg, den mit Zucker versetzte Getränke auslösen, dieser Assoziation zugrunde liegt. Hohe Insulinlevel erhöhen die Konzentrationen frei verfügbarer Sexualhormone, die wiederum mit einem frühen Menarche-Alter assoziiert sind. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2015

Heilberufe 5/2015 Zur Ausgabe

Prominente Patienten

Evita Perón

PflegeAlltag

Sprechende Pflege