Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.01.2016 | PflegeMarkt | Ausgabe 1/2016

Neues Ultraniedrigbett
Heilberufe 1/2016

Mehr Mobilität für Pflegebedürftige

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 1/2016
Autor:
Springer Medizin
_ Mit dem practico ultraniedrig 9,5/80 ist eine neue Kategorie von Niedrigbetten auf den Markt gekommen. Das Ultraniedrigbett ist so ausgelegt, dass es sowohl Bewohnern als auch Pflegekräften den Alltag erleichtert. Mit einer Schlafposition von nur 9,5 cm Höhe schützt es zuverlässig vor Sturzfolgen und fördert zugleich das Geborgenheits- und Sicherheitsgefühl. Per Autostopp-Funktion kann der Bewohner verschiedene voreingestellte Betthöhen zwischen 9,5 cm und 37,5 cm anfahren. So sind auch nur noch eingeschränkt mobile Menschen in der Lage, ihr Bett eigenständig zu verlassen und anschließend wieder zurück ins Bett zu kommen. Pflegekräfte können das Bett weiterhin bis auf 80 cm Pflegehöhe hinauffahren. Vollständig versenkbare Seitensicherungen erlauben eine zuverlässige Sturzfolgen-Prophylaxe ganz ohne freiheitseinschränkende Maßnahmen. Das Bett erfüllt schon heute die Anforderungen des kommenden Expertenstandards Mobilität. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2016

Heilberufe 1/2016 Zur Ausgabe

Interview

Nachgefragt