Skip to main content
main-content

2016 | Medizin allgemein | Buch

Schulterdystokie und Plexusparese

Klinik, Prävention, Gutachten und Dokumentation

herausgegeben von: Thomas Schwenzer, Jörg Bahm

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Das Buch beschäftigt sich mit dem seltenen, bei dessen Eintreten aber extrem kritischen Ereignis in der modernen Geburtshilfe, der Schulterdystokie. Die Vorbefassung mit dieser belastenden Komplikation im Kreissaal gehört zu den wichtigsten Maßnahmen, um im Falle einer Schulterdystokie das Risiko einer Plexusparese so weit wie möglich zu reduzieren.

Bei einem Plexusschaden resultiert heute in den meisten Fällen eine mediko-legale Aufarbeitung des Falls. Diese Situation stellt an die beteiligten Ärzte, aber auch an die Gutachter hohe Anforderungen. Wertvolle Unterstützung bieten dabei die Ausführungen der medizinisch und juristisch erfahrenen Autoren.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
1. Schulterdystokie
Zusammenfassung
Schulterdystokie ist eine meist überraschende, aber oft schwerwiegende Komplikation der Geburt (bis ca. 1,5 % der vaginalen Geburten). Gutes Training und Kenntnisse der Risikofaktoren reduzieren das Risiko, dass es als Folge der Schulterdystokie zu einer Plexusparese oder zu anderen schwerwiegenden Komplikationen beim Kind kommt.
Thomas Schwenzer
2. Geburtsassoziierte Plexusparese
Zusammenfassung
10–15 % der Schulterdystokien führen zu einer Plexusparese. Die Früherkennung der Parese und die Abgrenzung zu anderen Krankheitsbildern sind für die adäquate Behandlung von großer Bedeutung. Geburtsassoziierte Plexusparesen ohne vorausgegangene Shulterdystokie sind möglich, aber extrem selten.
Thomas Schwenzer, Jörg Bahm
3. Forensische Fragen bei Plexusparesen und anderen Komplikationen nach Schulterdystokie
Zusammenfassung
Geburtsschäden nach Schulterdystokie lösen häufig Schadenersatzansprüche aus. Es kommt zu Vorwürfen wegen Aufklärungsmangel und Behandlungsfehlern. Daneben spielen Befunderhebungsfehler eine Rolle. Die rechtlichen Rahmenbedingungen und ihre Auswirkungen für die Geburtshelfer und nachbehandelnden Ärzte werden dargestellt.
Thomas Schwenzer, Roland Uphoff, Jörg Bahm
4. Ausgewählte Fälle
Zusammenfassung
Anhand von zehn Fällen mit Sachverhalt und Urteilsbegründung werden die typischen Fallkonstellationen bei Schäden nach Schulterdystokie dargestellt.
Thomas Schwenzer, Roland Uphoff, Jörg Bahm
Backmatter
Metadaten
Titel
Schulterdystokie und Plexusparese
herausgegeben von
Thomas Schwenzer
Jörg Bahm
Copyright-Jahr
2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Electronic ISBN
978-3-662-48787-7
Print ISBN
978-3-662-48786-0
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-48787-7