Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2012 | Medizinrecht | Ausgabe 7/2012

Notfall +  Rettungsmedizin 7/2012

Medienkommunikation in der Krise

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 7/2012
Autor:
Dr. C. Rauda

Zusammenfassung

Medienberichterstattung über Kliniken

Der Beitrag befasst sich zunächst mit der Kommunikation im Vorfeld einer Medienberichterstattung über Kliniken. Voraussetzung ist das Verständnis für die Arbeitsweise von Journalisten. Es ist erforderlich, eine zu kommunizierende Kernbotschaft zu erarbeiten, die Kompetenz, Offenheit und Verantwortungsbewusstsein verkörpert. Wenn über die Klinik ein Bericht erschienen ist, der Falschbehauptungen enthält, können Unterlassungs-, Berichtigungs- und Gegendarstellungsansprüche geltend gemacht werden.

Prävention

Abschließend werden einige Vorschläge unterbreitet, welche präventiven Maßnahmen man ergreifen kann, um auf eine Krise vorbereitet zu sein.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Notfall + Rettungsmedizin

Print-Titel

• Praxisorientierte Leitthemen für die optimale Behandlung von Notfallpatienten

• Interdisziplinäre Ansätze und Konzepte

• Praxisnahe Übersichten, Fallberichte, Leitlinien und Empfehlungen

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2012

Notfall +  Rettungsmedizin 7/2012 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

„Toxikologie“