Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2008 | Leitthema | Ausgabe 6/2008

Notfall +  Rettungsmedizin 6/2008

Massenanfall von Verletzten

Die Aufgaben des ersteintreffenden Notarztes

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 6/2008
Autoren:
Prof. Dr. H.A. Adams, A. Flemming, A. Gänsslen

Zusammenfassung

Einsatzsituationen mit einem Massenanfall von Verletzten (MANV) können jeden Notarzt jederzeit treffen. Der ersteintreffende Notarzt übernimmt als einsatzführender Notarzt die Funktion des leitenden Notarztes (LNA), bis dieser vor Ort ist. Damit sind ungewohnte organisatorische und medizinische Herausforderungen verbunden, die von der raschen Lagebeurteilung über die Ordnung des Raumes bis zur Sichtung und Erstversorgung der Patienten mit nachfolgendem koordiniertem Transport reichen. Alle Maßnahmen müssen mit größter Beeilung im Sinne des „work and go“ erfolgen – auch beim Massenanfall von Patienten ist die unverzügliche und adäquate klinische Versorgung oberstes Ziel.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Notfall + Rettungsmedizin

Print-Titel

• Praxisorientierte Leitthemen für die optimale Behandlung von Notfallpatienten

• Interdisziplinäre Ansätze und Konzepte

• Praxisnahe Übersichten, Fallberichte, Leitlinien und Empfehlungen

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2008

Notfall +  Rettungsmedizin 6/2008 Zur Ausgabe