Skip to main content
main-content

2016 | Management | Buch

Instrumente des Care und Case Management Prozesses

verfasst von: Prof. Dr. Ingrid Kollak, M. Sc. Diplom-Pflegewirt Stefan Schmidt

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Komplexe Prozesse professionell überblicken und gekonnt zum Ziel führen!

Dieses Buch bietet Fachpersonen aus dem Bereich Pflege und Gesundheitsversorgung einen konzentrierten Einblick über die Instrumente des Care und Case Management Prozesses.

Lernen Sie die vielschichtigen Abläufe geschickt zu strukturieren und zielorientiert zu steuern. Durch die vorgestellten Instrumente, gestalten Sie die einzelnen Prozessphasen positiv und decken konkret die Ressourcen und den Bedarf der Patientinnen und Patienten auf. Sie ermöglichen eine effiziente interdisziplinäre Arbeit und helfen, die vollbrachten Leistungen konstruktiv zu evaluieren.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
1. Einleitung und Aufbau des Buchs
Zusammenfassung
Das vorliegende Taschenbuch bietet die Möglichkeit, Instrumente kennenzulernen, mit denen in den einzelnen Phasen des Care und Case Management Prozesses gearbeitet werden kann. Unter Instrument (engl. Tool) verstehen wir sowohl Mittel, wie z.B. Grafiken und Dokumentationshilfen als auch den Einsatz von Kenntnissen und geplante Handlungen, wie z.B. Moderation, leitfadengestützte Gespräche oder regelmäßige Anrufe, um die im Rahmen des Care und Case Managements vereinbarten Ziele zu erreichen. Obwohl also von Instrumenten die Rede ist, geht es nicht allein um Materielles, sondern auch um Strategien (Wissen und Verhalten). Instrumente dienen einer zielorientierten Arbeit im Care und Case Management.
Ingrid Kollak, Stefan Schmidt
2. Case Management – Prozesse denken, planen und umsetzen
Zusammenfassung
Das Care und Case Management ist ein Verfahren. Wir benutzen den Begriff des Verfahrens, um deutlich zu machen, dass es im Care und Case Management nicht um die Anwendung einer Methode durch einzelne Personen geht. Vielmehr wirken im Care und Case Management mehrere Akteure und Organisationen zusammen, nutzen dazu vereinbarte Instrumente, besitzen ein eigenes professionelles Verständnis und teilen eine gemeinsame Haltung. Das Verfahren des Care und Case Managements fördert die Selbstsorge von Patient/-innen und richtet sich an definierte Zielgruppen. Es ist lösungsorientiert und zielgerichtet, verläuft in Phasen und nach vereinbarten Regeln.
Ingrid Kollak, Stefan Schmidt
3. Die Phasen des Case Management Prozesses und seine Instrumente
Zusammenfassung
Das Case Management hat einen prozesshaften Verlauf, der die Phasen Intake, Assessment, Ziel- und Hilfeplanung, Umsetzung und Monitoring sowie Evaluation umfasst. Dieser Prozess findet im Rahmen eines Netzwerks von informellen und formellen Helfer, Einrichtungen und Organisationen statt (◘ Abb. 3.1).
Ingrid Kollak, Stefan Schmidt
4. Rechte und Pflichten der im Care und Case Management Prozess Beteiligten
Zusammenfassung
Eine grundlegende Voraussetzung für ein funktionierendes Care und Case Management ist die Freiwilligkeit. Eine Patientin/ein Patient muss ins Care und Case Management einwilligen. Andererseits hat eine Case Managerin/ ein Case Manager das Recht, eine Begleitung zu beenden, wenn Vereinbarungen nicht eingehalten werden.
Ingrid Kollak, Stefan Schmidt
5. Care Management – in Netzwerken denken und arbeiten
Zusammenfassung
Das Verfahren des Care und Case Managements ist dazu gedacht, einen Ziel- und Hilfeplan zu entwickeln und wirkungsvoll umzusetzen, der den Zielen und Wünschen einer Patientin/eines Patienten entspricht. Dazu gilt es, die Versorgungsangebote aus der Vielzahl der bestehenden Angebote heraussucht, die für die betreffende Patientin/den betreffenden Patienten zielführend sind.
Ingrid Kollak, Stefan Schmidt
6. Wie kann ich Case Manager/-in werden?
Zusammenfassung
Es werden viele Fortbildungen Care und Case Manager/-in angeboten. Um einen ersten Einblick in die Arbeit von Care und Case Manager/-innen zu bekommen oder diese bei ihrer Arbeit unterstützen zu können, mögen einige dieser Angebote interessant und ausreichend sein. Wer jedoch als anerkannte/r Care und Case Manager/-in arbeiten möchte, kommt um eine von der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management (dgcc) zertifizierte Ausbildung nicht herum.
Ingrid Kollak, Stefan Schmidt
7. Instrumente
Zusammenfassung
In diesem Kapitel sind alle Instrumente aufgeführt, die in diesem Taschenbuch vorgestellt werden. Sie sind als Arbeitsvorlagen gedacht. Unser Vorschlag ist, sie praktisch zu überprüfen. In der Arbeit mit ihnen wird schnell deutlich, wie sie eingesetzt werden können und ob sie ergänzt oder verkürzt werden müssen. Nur der ständige Gebrauch schafft Instrumenten, die für einzelne Personen, Einrichtungen und Organisationen nützlich sind.
Ingrid Kollak, Stefan Schmidt
Backmatter
Metadaten
Titel
Instrumente des Care und Case Management Prozesses
verfasst von
Prof. Dr. Ingrid Kollak
M. Sc. Diplom-Pflegewirt Stefan Schmidt
Copyright-Jahr
2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Electronic ISBN
978-3-662-48085-4
Print ISBN
978-3-662-48084-7
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-48085-4