Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Lokalanästhetika

verfasst von : Reinhard Larsen

Erschienen in: Wissens-Check: Anästhesie für die Fachpflege

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Lokalanästhetika blockieren die spannungsabhängigen Natriumionenkanäle. Hierdurch wird die Erregungsleitung der Nerven unterbrochen und die Sensibilität und Motorik im Versorgungsgebiet ausgeschaltet. Die Substanzen sind kardiotoxisch und ZNS-toxisch. Gebräuchliche Substanzen in der Anästhesie sind: Ropivacain, Bupivacain, Prilocain, Mepivacain, Lidocain und Articain.
Metadaten
Titel
Lokalanästhetika
verfasst von
Reinhard Larsen
Copyright-Jahr
2020
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-59494-0_11