Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2016 | Kurz gemeldet | Ausgabe 11/2016

Heilberufe 11/2016

Leseratten leben länger

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 11/2016
Autor:
Springer Medizin
Auch wer keine uralten Eltern hat, muss die Hoffnung auf ein langes Leben nicht aufgeben. Zu den empfehlenswerten Maßnahmen gehört einer US-Studie zufolge das Lesen: Senioren, die täglich in Büchern schmökern, leben durchschnittlich 23 Monate länger als Büchermuffel. 3.635 Personen ab 50 Jahren waren nach ihren Lesegewohnheiten befragt und durchschnittlich 9,5 Jahre lang nachbeobachtet worden. Bücherleser hatten gegenüber Nicht-Lesern einen Überlebensvorteil von 20%. Ein dosisabhängiger Effekt auf die Mortalität zeigte sich bereits, wenn die Probanden mindestens 3,5 Stunden pro Woche mit der Lektüre verbrachten. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2016

Heilberufe 11/2016 Zur Ausgabe

PflegeAlltag

„Heimhopping“

ContinuingEducation

PflegeKolleg Fragebogen