Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin 5/2022

02.12.2021 | Leitthema

Lernen mit digitalen Medien in der Notfallmedizin – ein Pfad durch den Dschungel der Möglichkeiten

verfasst von: MA M.Sc. Christian Elsenbast, Sebastian Sachs, Johannes Pranghofer, Thomas Luiz

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 5/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Digitale Medien, wie Podcasts, Wikis, E‑Portfolios und Extended-Reality-Anwendungen, bieten hervorragende Lernmöglichkeiten mit einem hohen Grad an Vernetzung und Flexibilität für die Lernenden, aber auch für Lernbegleitende. Dies ermöglicht nicht nur ortsunabhängiges und pandemieresilientes Lernen, sondern auch ein hohes Maß an Autonomie der Lernenden. Der Megatrend der Digitalisierung eröffnet vielfältige Möglichkeiten, aber auch Stolpersteine und Grenzen.

Zielsetzung

Dieser Beitrag soll Lesenden aus den Bereichen Notfallmedizin, Rettungsdienst und (Notfall‑)Pflege einen Überblick, Denkanstöße und Hinweise auf mögliche Stolpersteine geben. Dabei ist ein Spagat zwischen Didaktik und Medizin sowie dem heterogenen Adressatenkreis der Leserschaft notwendig.

Methoden

Mittels eines narrativen Reviews wird eine Einschätzung digitaler Medien vorgenommen. Die Medien werden einer Bewertung aus Sicht der Bildungspraxis unterzogen.

Ergebnisse und Schlussfolgerung

Lernen verändert sich nicht nur durch neue Lerntechnologien, sondern auch durch die wachsende Bedeutung des informellen Lernens, die zunehmende Bedeutung des schnellen Zugriffs auf qualitativ hochwertiges Wissen, sich schneller verändernde Berufsbiografien und den Einsatz digitaler Universalwerkzeuge. So ist im Dschungel der Möglichkeiten eine Einschätzung wissenschaftlicher Qualitätskriterien oft schwierig und eine differenzierte Betrachtung notwendig. Grundsätzlich ist die Frage nach den geeigneten Methoden zu stellen. Es muss kritisch hinterfragt werden, ob die Lern‑/Kompetenzziele mit den geplanten digitalisierten Medien erreicht werden können. Digitale Medien können und sollen die praktische Ausbildung in der Arbeitsrealität nicht ersetzen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Clark RC, Mayer RE (2016) e‑learning and the science of instruction: proven guidelines for consumers and designers of multimedia learning, 4. Aufl. Pfeiffer, San Francisco CrossRef Clark RC, Mayer RE (2016) e‑learning and the science of instruction: proven guidelines for consumers and designers of multimedia learning, 4. Aufl. Pfeiffer, San Francisco CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Kerres M (2018) Mediendidaktik: Konzeption und Entwicklung digitaler Lernangebote, 5. Aufl. De Gruyter Studium. De Gruyter Oldenbourg, Berlin, Boston CrossRef Kerres M (2018) Mediendidaktik: Konzeption und Entwicklung digitaler Lernangebote, 5. Aufl. De Gruyter Studium. De Gruyter Oldenbourg, Berlin, Boston CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Euler D, Wilbers K (2019) Berufsbildung in digitalen Lernumgebungen. In: Arnold R, Lipsmeier A, Rohs M (Hrsg) Handbuch Berufsbildung, 3. Aufl. Springer VS, Wiesbaden, S 427–438 Euler D, Wilbers K (2019) Berufsbildung in digitalen Lernumgebungen. In: Arnold R, Lipsmeier A, Rohs M (Hrsg) Handbuch Berufsbildung, 3. Aufl. Springer VS, Wiesbaden, S 427–438
6.
Zurück zum Zitat Rohs M, Schmidt H‑J, Dallmann H‑U (Hrsg) (2020) Aufstieg durch Bildung? wbv, Rohs M, Schmidt H‑J, Dallmann H‑U (Hrsg) (2020) Aufstieg durch Bildung? wbv,
7.
Zurück zum Zitat Arnold R, Stroh C (2019) Neue Methoden betrieblicher Bildungsarbeit. In: Arnold R, Lipsmeier A, Rohs M (Hrsg) Handbuch Berufsbildung, 3. Aufl. Springer VS, Wiesbaden, S 411–424 Arnold R, Stroh C (2019) Neue Methoden betrieblicher Bildungsarbeit. In: Arnold R, Lipsmeier A, Rohs M (Hrsg) Handbuch Berufsbildung, 3. Aufl. Springer VS, Wiesbaden, S 411–424
16.
Zurück zum Zitat Scherr SA (2019) Sag’s mit einem Lächeln – Emotionsbasierte Qualitätsverbesserung Scherr SA (2019) Sag’s mit einem Lächeln – Emotionsbasierte Qualitätsverbesserung
17.
Zurück zum Zitat Neubert S, Reich K, Voß R (2001) Lernen als konstruktiver Prozess. In: Hug T (Hrsg) Wie kommt Wissenschaft zu Wissen? Schneider-Verl. Hohengehren, Baltmannsweiler, S 253–265 Neubert S, Reich K, Voß R (2001) Lernen als konstruktiver Prozess. In: Hug T (Hrsg) Wie kommt Wissenschaft zu Wissen? Schneider-Verl. Hohengehren, Baltmannsweiler, S 253–265
18.
Zurück zum Zitat Gräsel C, Bruhn J, Mandl H, Fischer F (1997) Lernen mit Computernetzen aus konstruktivistischer Perspektive. Unterrichtswissenschaft 25(1):114–129 Gräsel C, Bruhn J, Mandl H, Fischer F (1997) Lernen mit Computernetzen aus konstruktivistischer Perspektive. Unterrichtswissenschaft 25(1):114–129
19.
Zurück zum Zitat Erpenbeck J, Sauter W (2019) Werte und Normen in der Berufsausbildung. In: Arnold R, Lipsmeier A, Rohs M (Hrsg) Handbuch Berufsbildung, 3. Aufl. Springer VS, Wiesbaden, S 177–187 Erpenbeck J, Sauter W (2019) Werte und Normen in der Berufsausbildung. In: Arnold R, Lipsmeier A, Rohs M (Hrsg) Handbuch Berufsbildung, 3. Aufl. Springer VS, Wiesbaden, S 177–187
20.
Zurück zum Zitat Erpenbeck J, Sauter W (2020) Stoppt die Kompetenzkatastrophe!: Wege in eine neue Bildungswelt, 2. Aufl. Springer, Berlin, Heidelberg Erpenbeck J, Sauter W (2020) Stoppt die Kompetenzkatastrophe!: Wege in eine neue Bildungswelt, 2. Aufl. Springer, Berlin, Heidelberg
22.
Zurück zum Zitat Freigang S (2021) Das Internet Der Dinge FR Bildung Nutzbar MacHen: Gestaltung von smart learning environments auf… basis eines interdisziplinren diskurses. VS, Wiesbaden CrossRef Freigang S (2021) Das Internet Der Dinge FR Bildung Nutzbar MacHen: Gestaltung von smart learning environments auf… basis eines interdisziplinren diskurses. VS, Wiesbaden CrossRef
23.
Zurück zum Zitat Johnson L, Grayden S (2006) Podcasts—an emerging form of digital publishing. Int J Comput Dent 9(3):205–218 PubMed Johnson L, Grayden S (2006) Podcasts—an emerging form of digital publishing. Int J Comput Dent 9(3):205–218 PubMed
27.
Zurück zum Zitat Kleimann B (2007) eLearning 2.0 an deutschen Hochschulen. In: Merkt M (Hrsg) Studieren neu erfinden – Hochschule neu denken. Medien in der Wissenschaft, Bd. 44. Waxmann, Münster, New York, München, Berlin, S 149–158 Kleimann B (2007) eLearning 2.0 an deutschen Hochschulen. In: Merkt M (Hrsg) Studieren neu erfinden – Hochschule neu denken. Medien in der Wissenschaft, Bd. 44. Waxmann, Münster, New York, München, Berlin, S 149–158
28.
Zurück zum Zitat Hede A (2002) An integrated model of multimedia effects on learning. J Educ Multimed Hypermed 11(2):177–191 Hede A (2002) An integrated model of multimedia effects on learning. J Educ Multimed Hypermed 11(2):177–191
33.
Zurück zum Zitat Amtsgericht Ratingen (2011) Scheidet ein Nutzer eines Internetforums aus oder wird er gelöscht, kann er vom Betreiber des Forums nicht verlangen, daß dieser die Beiträge des ausgeschiedenen bzw. gelöschten Nutzers entfernt. openJur. https://​openjur.​de/​u/​266705.​html (Erstellt: 29. Juni 2011). Zugegriffen: 03.11.2021 Amtsgericht Ratingen (2011) Scheidet ein Nutzer eines Internetforums aus oder wird er gelöscht, kann er vom Betreiber des Forums nicht verlangen, daß dieser die Beiträge des ausgeschiedenen bzw. gelöschten Nutzers entfernt. openJur. https://​openjur.​de/​u/​266705.​html (Erstellt: 29. Juni 2011). Zugegriffen: 03.11.2021
43.
Zurück zum Zitat DIN – Deutsches Institut für Normung e. V. (Hrsg) (2018) DIN SPEC 91380 – serious games metadata format. Beuth Verlag, Berlin DIN – Deutsches Institut für Normung e. V. (Hrsg) (2018) DIN SPEC 91380 – serious games metadata format. Beuth Verlag, Berlin
46.
Zurück zum Zitat Hofmann J (2020) Ein Physiologiemodell für Tactical Combat Casualty Care Training in mobilen Serious Games. Springer, Wiesbaden CrossRef Hofmann J (2020) Ein Physiologiemodell für Tactical Combat Casualty Care Training in mobilen Serious Games. Springer, Wiesbaden CrossRef
Metadaten
Titel
Lernen mit digitalen Medien in der Notfallmedizin – ein Pfad durch den Dschungel der Möglichkeiten
verfasst von
MA M.Sc. Christian Elsenbast
Sebastian Sachs
Johannes Pranghofer
Thomas Luiz
Publikationsdatum
02.12.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 5/2022
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-021-00957-y

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2022

Notfall + Rettungsmedizin 5/2022 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGINA

Mitteilungen der DGINA

Mitteilungen des GRC

Mitteilungen des GRC