Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2012 | CME Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2012

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 4/2012

Leitliniengerechte Diagnose des Demenzsyndroms

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 4/2012
Autor:
PD Dr. W. Hofmann

Zusammenfassung

Die vorliegende Übersicht stellt die Kriterien für die Diagnose des Demenzsyndroms anhand der S3-Leitlinien der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) in Deutschland dar. Diese repräsentieren den Standard evidenzgestützten internationalen Wissens unter Berücksichtigung der Leitlinien des National Institute for Health and Clinical Excellence (NICE), des Scottish Intercollegiate Guidelines Network (SIGN) und anderer. Wichtig ist, die Demenz so frühzeitig wie möglich zu diagnostizieren. Alle verfügbaren Leitlinien beschreiben ein zweistufiges Vorgehen: Als Erstes wird eine Syndromdiagnose gestellt, der zweite Schritt beinhaltet eine genaue ätiologische Zuordnung. Der vorliegende Artikel befasst sich mit der ersten Stufe, der Syndromdiagnose.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2012

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 4/2012 Zur Ausgabe

Mitteilungen des BV Geriatrie

Mitteilungen des BV Geriatrie