Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Heilberufe 7-8/2018

01.07.2018 | PflegeAlltag

Studie der pronova BKK

Lebensmittelunverträglichkeit: Frauen häufiger betroffen als Männer

verfasst von: Springer Medizin

Erschienen in: Heilberufe | Ausgabe 7-8/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

_ 20% der Männer und 30% der Frauen in Deutschland leiden laut eigenen Angaben an durch Nahrungsmittel hervorgerufenen Unverträglichkeiten. Das ist das Ergebnis einer Studie der pronova BKK. Im Fokus stehen dabei Nüsse und Lebensmittelzusätze wie Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Dass der weibliche Teil der Bevölkerung öfter davon betroffen ist, wundert kaum: „Frauen achten bewusster auf ihre Ernährung und die Inhaltsstoffe der Lebensmittel, die sie zu sich nehmen“, sagt Dr. Gerd Herold, Beratungsarzt der pronova BKK. Die meisten Frauen, die nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel unter Unwohlsein leiden, achten darauf, diese Lebensmittel zu vermeiden. Sie fragen in Restaurants nach und informieren auch ihr Umfeld. Männern scheint das zu kompliziert oder sogar unangenehm zu sein: Während nur 4% der Frauen derartige Reaktionen des Körpers ignoriert, sind es bei den Männern mit 11% fast drei Mal so viele. Beim Essen schwingt bei ihnen deshalb oft die Angst vor Nebenwirkungen mit. Das müsste nicht sein: „Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind keine Einbildung und müssen auch niemandem peinlich sein“, so Herold. Betroffene sollten professionellen Rat einholen: Fachärzte prüfen Symptome, Lebensstil und Ernährungsgewohnheiten und führen bei Verdacht Haut-, Atem- und Bluttests durch. Die gezielte Ermittlung von Allergien und Unverträglichkeiten wird in der Regel von den Krankenkassen übernommen. Die Umfrage wurde im April 2018 online durchgeführt. Bundesweit wurden bevölkerungsrepräsentativ 2.000 Bundesbürger befragt. …
Zugang erhalten Sie mit:
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Metadaten
Titel
Studie der pronova BKK
Lebensmittelunverträglichkeit: Frauen häufiger betroffen als Männer
verfasst von
Springer Medizin
Publikationsdatum
01.07.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Heilberufe / Ausgabe 7-8/2018
Print ISSN: 0017-9604
Elektronische ISSN: 1867-1535
DOI
https://doi.org/10.1007/s00058-018-3577-5