Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 5/2022

28.04.2021 | Originalien

Laborstudie zu bakteriologischen Aspekten von Getränken und Andickungsmitteln für Dysphagiepatienten

Wachstumserhebung von Escherichia coli auf Andickungsmitteln und Getränken

verfasst von: B.Sc. Lena Schmeyers, Dr. Jana Hoffmann, M.Sc. Steffen Schulz

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 5/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Gegenwärtig existieren in Deutschland für Dysphagiepatienten kaum Hinweise zu bakteriologischen Aspekten von Andickungsmitteln oder Getränken, die präventiv vor einer Aspirationspneumonie empfohlen werden können. Ziel dieser Studie war daher die Evaluierung der geringsten Zellzahl von E. coli auf M9-Agar-Nährmedien mit Getränken und Andickungsmitteln.

Methodik

In dem Laborexperiment wurden 1 · 107 Zellen von E. coli auf einem definierten Minimalmedium (M9-Agar-Platten) mit verschiedenen C‑Quellen aufgetragen und für 2 Tage bei 37 °C inkubiert. Die Zunahme der Zellzahl wurde mithilfe eines Fotometers bestimmt. Als C‑Quellen dienten Wasser, Bier, Orangensaft, angedicktes Bier, Andickungsmittel auf Maltodextrin-Xanthan-Basis, auf Maisstärkebasis und auf Kartoffelstärkebasis.

Ergebnisse

Auf Wasser wurde im Vergleich zu Bier, Orangensaft sowie zu allen Andickungsmitteln die geringste E. coli-Zellzahl gemessen. Es wurde eine höhere Zellzahl von E. coli auf Andickungsmitteln mit Maltodextrinbasis als auf Andickungsmitteln mit Kartoffel- und Maisstärkebasis gemessen.

Diskussion

In dem vorliegenden Laborexperiment wurden keine individuellen Risikofaktoren für die Entwicklung einer Aspirationspneumonie beim Menschen berücksichtigt. Jedoch konnten erste bakteriologische Hinweise für Dysphagiepatienten gesammelt werden. Aufgrund des hohen Wachstums von E. coli auf Maltodextrin, Hefe, Fructose und Glucose sollten diese Inhaltsstoffe mit Vorsicht von Dysphagiepatienten verwendet werden. Es ist weitere Forschung zu Andickungsmitteln und Getränken notwendig, um eine umfassende Handlungsempfehlung diesbezüglich aussprechen zu können.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Literatur
7.
Zurück zum Zitat Eppendorf (2015) OD600 measurements using different photometers. Why does the abordance value of turbidity measurements vary using different photometers Eppendorf (2015) OD600 measurements using different photometers. Why does the abordance value of turbidity measurements vary using different photometers
10.
Zurück zum Zitat Hoffmann J (2012) Carotinoid-Biosynthese und Carotinoid-Spaltung in Escherichia coli und Pseudomonas putida mittels heterologer Genexpression. Universität Stuttgart, Stuttgart Hoffmann J (2012) Carotinoid-Biosynthese und Carotinoid-Spaltung in Escherichia coli und Pseudomonas putida mittels heterologer Genexpression. Universität Stuttgart, Stuttgart
12.
Zurück zum Zitat Jassoy C (Hrsg) (2013) Hygiene, Infektiologie, Mikrobiologie. Thieme, Stuttgart, New York, NY Jassoy C (Hrsg) (2013) Hygiene, Infektiologie, Mikrobiologie. Thieme, Stuttgart, New York, NY
14.
Zurück zum Zitat Leibniz Institute DSMZ (2007) German collection of microorganisms and cell cultures Leibniz Institute DSMZ (2007) German collection of microorganisms and cell cultures
21.
Zurück zum Zitat Noor R, Islam Z, Kishore Munshi S et al (2013) Influence of temperature on escherichia coli growth in different culture media. J Pure Appl Microbiol 7(2):899–904 Noor R, Islam Z, Kishore Munshi S et al (2013) Influence of temperature on escherichia coli growth in different culture media. J Pure Appl Microbiol 7(2):899–904
27.
Zurück zum Zitat Stracke S, Homann B (2017) Branchenanalyse Getränkeindustrie. Marktentwicklung und Beschäftigung in der Brauwirtschaft, Erfrischungsgetränke- und Mineralbrunnenindustrie. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf Stracke S, Homann B (2017) Branchenanalyse Getränkeindustrie. Marktentwicklung und Beschäftigung in der Brauwirtschaft, Erfrischungsgetränke- und Mineralbrunnenindustrie. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf
30.
Zurück zum Zitat Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreier Getränke (WAFG) (2020) Entwicklung des Pro- Kopf-Verbrauchs von Alkoholfreien Getränken nach Getränkearten 2012–2018: Bericht der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreier Getränke e. V Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreier Getränke (WAFG) (2020) Entwicklung des Pro- Kopf-Verbrauchs von Alkoholfreien Getränken nach Getränkearten 2012–2018: Bericht der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreier Getränke e. V
Metadaten
Titel
Laborstudie zu bakteriologischen Aspekten von Getränken und Andickungsmitteln für Dysphagiepatienten
Wachstumserhebung von Escherichia coli auf Andickungsmitteln und Getränken
verfasst von
B.Sc. Lena Schmeyers
Dr. Jana Hoffmann
M.Sc. Steffen Schulz
Publikationsdatum
28.04.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 5/2022
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-021-01898-4