Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: HeilberufeScience 3/2015

01.08.2015

Kundenorientierung von Versandapotheken mit einem Onlineshop

verfasst von: B.Sc. Kristin Kocksch, Jennifer Ullrich

Erschienen in: HeilberufeScience | Ausgabe 3/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund und Zielstellung

In den letzten Jahren ist bei der Zahl der zugelassenen Versandapotheken und deren Umsatz ein kontinuierlicher Anstieg zu verzeichnen. Insbesondere ein Onlineshop bietet Möglichkeiten zur Kundengewinnung und -bindung. In der vorliegenden Studie wurde die Kundenorientierung der Webshops von in Deutschland registrierten Versandapotheken untersucht.

Material und Methoden

Von 2972 im Versandapothekenregister des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) erfassten Versandapotheken besaßen 669 einen Internetshop (Stand: April 2014). Von diesen wurden nach Ziehung einer Zufallsstichprobe (50 %) und Abzug von mehrfach vorhandenen Internetauftritten insgesamt 284 Onlineshops mithilfe einer zuvor erstellten standardisierten Checkliste analysiert.

Ergebnisse

Eine Suchfunktion besaßen 97,9 % der Onlineshops. Der Kontrast konnte auf 7 Webshops angepasst werden. Bei 69,7 % der Internetshops war auf der Homepage eine Telefonnummer vorhanden. Produktbilder wurden auf 89,4 % bereitgestellt; Produktbewertungen nutzten 6,8 % der Onlineshops. Eine Meinungsäußerung wurde (potenziellen) Kunden auf 11,3 % der Internetshops ermöglicht. Eine versandkostenfreie Bestellung ab einem Mindestbestellwert gewährten 67,3 % der Versandapotheken.

Schlussfolgerung

Die Ergebnisse verdeutlichen, dass hinsichtlich der Kundenorientierung positive Ansätze bestehen, jedoch auch Verbesserungspotenziale existieren. Die Versandapotheken sollten stärker die Kundenerwartungen und Kundenbedürfnisse berücksichtigen, auch um Wettbewerbsvorteile erzielen zu können.
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Apothekengesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 15. Oktober 1980 (BGBl. I S. 1993), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 15. Juli 2013 (BGBl. I S. 2420). Apothekengesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 15. Oktober 1980 (BGBl. I S. 1993), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 15. Juli 2013 (BGBl. I S. 2420).
3.
Zurück zum Zitat Arzneimittelgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 12. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3394), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 17. Dezember 2014 (BGBl. I S. 2222). Arzneimittelgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 12. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3394), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 17. Dezember 2014 (BGBl. I S. 2222).
4.
Zurück zum Zitat Bauer F, Wilmowicz F. Der Website-Qualitäts-Check: mehr Klicks durch optimale Usability. 1. Aufl. München: Franzis; 2009. Bauer F, Wilmowicz F. Der Website-Qualitäts-Check: mehr Klicks durch optimale Usability. 1. Aufl. München: Franzis; 2009.
5.
Zurück zum Zitat Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. Presseinformation vom 11. Februar 2013: Online-Medikamenteneinkauf in Deutschland immer beliebter. Berlin: Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V.; 2013. Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. Presseinformation vom 11. Februar 2013: Online-Medikamenteneinkauf in Deutschland immer beliebter. Berlin: Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V.; 2013.
7.
Zurück zum Zitat Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI). Liste der Versandapotheken mit einer behördlichen Erlaubnis zum Versandhandel für Deutschland. Berlin: Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI); 2014. Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI). Liste der Versandapotheken mit einer behördlichen Erlaubnis zum Versandhandel für Deutschland. Berlin: Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI); 2014.
8.
Zurück zum Zitat Deutsches Institut für Normung e. V. DIN EN ISO 9241–151:2008: Ergonomie der Mensch-System-Interaktion – Teil 151: Leitlinien zur Gestaltung von Benutzungsschnittstellen für das World Wide Web. Berlin: Beuth; 2008. Deutsches Institut für Normung e. V. DIN EN ISO 9241–151:2008: Ergonomie der Mensch-System-Interaktion – Teil 151: Leitlinien zur Gestaltung von Benutzungsschnittstellen für das World Wide Web. Berlin: Beuth; 2008.
9.
Zurück zum Zitat Dubrau C. Silver Surfer: Vielversprechende (Kunden-) Potenziale jenseits der 50 im Netz. In: Keller B, Knippelmeyer M, Wagner F, Kampmann B, Herausgeber. Die Alten und das Netz: Angebote und Nutzung jenseits des Jugendkults. 1. Aufl. Wiesbaden: Gabler; 2012. S. 27–51. CrossRef Dubrau C. Silver Surfer: Vielversprechende (Kunden-) Potenziale jenseits der 50 im Netz. In: Keller B, Knippelmeyer M, Wagner F, Kampmann B, Herausgeber. Die Alten und das Netz: Angebote und Nutzung jenseits des Jugendkults. 1. Aufl. Wiesbaden: Gabler; 2012. S. 27–51. CrossRef
10.
Zurück zum Zitat eBusiness Lotse. Erfolgsfaktoren im E-Commerce: Die Anforderungen der Online-Shopper heute und morgen, Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen. Köln: eBusiness-Lotse; 2013. eBusiness Lotse. Erfolgsfaktoren im E-Commerce: Die Anforderungen der Online-Shopper heute und morgen, Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen. Köln: eBusiness-Lotse; 2013.
11.
Zurück zum Zitat Eckstein A, Lambertz S. Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Deutschlands Top Online-Shops. Bd 3. Köln: eBusiness-Lotse; 2014. Eckstein A, Lambertz S. Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Deutschlands Top Online-Shops. Bd 3. Köln: eBusiness-Lotse; 2014.
12.
Zurück zum Zitat eCommerce Werkstatt. Checkliste: Usability im Onlineshop. Bielefeld: eCommerce Werkstatt; 2013. eCommerce Werkstatt. Checkliste: Usability im Onlineshop. Bielefeld: eCommerce Werkstatt; 2013.
13.
Zurück zum Zitat Gesetz über die Werbung auf dem Gebiete des Heilwesens (Heilmittelwerbegesetz-HWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 19.10.1994 (BGBl.I S. 3068), zuletzt geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 19.10.2012 (BGBl. I S. 2192). Gesetz über die Werbung auf dem Gebiete des Heilwesens (Heilmittelwerbegesetz-HWG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 19.10.1994 (BGBl.I S. 3068), zuletzt geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 19.10.2012 (BGBl. I S. 2192).
14.
Zurück zum Zitat Glaeske G, Schicktanz C. BARMER GEK Arzneimittelreport 2012: Auswertungsergebnisse der BARMER GEK Arzneimitteldaten aus den Jahren 2010 bis 2011. Schriftenreihe zur Gesundheitsanalyse. Bd 14. Schwäbisch Gmünd: BARMER GEK; 2012. Glaeske G, Schicktanz C. BARMER GEK Arzneimittelreport 2012: Auswertungsergebnisse der BARMER GEK Arzneimitteldaten aus den Jahren 2010 bis 2011. Schriftenreihe zur Gesundheitsanalyse. Bd 14. Schwäbisch Gmünd: BARMER GEK; 2012.
15.
Zurück zum Zitat Harder T. BVDVA Versandhandelsstudie: Präsentation vom 28. Mai 2013. Bremen: Bonsai Market Research; 2013. Harder T. BVDVA Versandhandelsstudie: Präsentation vom 28. Mai 2013. Bremen: Bonsai Market Research; 2013.
16.
Zurück zum Zitat Ibi Research. Gesamtkosten von Zahlungsverfahren: Was kostet das Bezahlen im Internet wirklich? Eine empirische Erhebung im deutschen Online-Handel. Regensburg: Ibi Research an der Universität Regensburg; 2014. Ibi Research. Gesamtkosten von Zahlungsverfahren: Was kostet das Bezahlen im Internet wirklich? Eine empirische Erhebung im deutschen Online-Handel. Regensburg: Ibi Research an der Universität Regensburg; 2014.
17.
Zurück zum Zitat Kocksch K, Klewer J. Patientenorientierung der Websites niedergelassener Fachärzte für Orthopädie und/oder Unfallchirurgie in Sachsen. Heilberufe Sci. 2014;5(3):69–74. CrossRef Kocksch K, Klewer J. Patientenorientierung der Websites niedergelassener Fachärzte für Orthopädie und/oder Unfallchirurgie in Sachsen. Heilberufe Sci. 2014;5(3):69–74. CrossRef
18.
Zurück zum Zitat Lausen B, Potapov S, Prokosch HU. Gesundheitsbezogene Internetnutzung in Deutschland 2007. GMS Med Inform Biom Epidemiol. 2008;4:1–12. Lausen B, Potapov S, Prokosch HU. Gesundheitsbezogene Internetnutzung in Deutschland 2007. GMS Med Inform Biom Epidemiol. 2008;4:1–12.
20.
Zurück zum Zitat National Institute on Aging, National Library of Medicine. Making your web site senior friendly: tips from the National Institute on Aging and the National Library of Medicine. Gaithersburg: National Institute on Aging; 2009. National Institute on Aging, National Library of Medicine. Making your web site senior friendly: tips from the National Institute on Aging and the National Library of Medicine. Gaithersburg: National Institute on Aging; 2009.
21.
Zurück zum Zitat Oberg N, Schäfer B, Wisch K. Usability: ein wichtiger Erfolgsfaktor für E-Commerce-Webseiten. Düsseldorf: Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. (Fachgruppe E-Commerce); 2008. Oberg N, Schäfer B, Wisch K. Usability: ein wichtiger Erfolgsfaktor für E-Commerce-Webseiten. Düsseldorf: Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. (Fachgruppe E-Commerce); 2008.
22.
Zurück zum Zitat Schramm A. Ein neues Zeitalter für Marketingmaßnahmen: Social-Media-Instrumente auf dem Vormarsch. Fuehren Wirtsch. 2010;6:630–3. Schramm A. Ein neues Zeitalter für Marketingmaßnahmen: Social-Media-Instrumente auf dem Vormarsch. Fuehren Wirtsch. 2010;6:630–3.
23.
Zurück zum Zitat Schramm A. Online-Marketing für die erfolgreiche Apotheke. Berlin-Heidelberg: Springer; 2013. CrossRef Schramm A. Online-Marketing für die erfolgreiche Apotheke. Berlin-Heidelberg: Springer; 2013. CrossRef
24.
Zurück zum Zitat Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (Barrierefreie – Informationstechnik – Verordnung – BITV 2.0) vom 12. September 2011 (BGBI. I S. 1843). Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (Barrierefreie – Informationstechnik – Verordnung – BITV 2.0) vom 12. September 2011 (BGBI. I S. 1843).
Metadaten
Titel
Kundenorientierung von Versandapotheken mit einem Onlineshop
verfasst von
B.Sc. Kristin Kocksch
Jennifer Ullrich
Publikationsdatum
01.08.2015
Verlag
Springer Vienna
Erschienen in
HeilberufeScience / Ausgabe 3/2015
Elektronische ISSN: 2190-2100
DOI
https://doi.org/10.1007/s16024-015-0248-1

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2015

HeilberufeScience 3/2015 Zur Ausgabe