Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.11.2013 | Einführung zum Thema | Ausgabe 7/2013

Notfall +  Rettungsmedizin 7/2013

Kontroversen in der Traumatologie

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 7/2013
Autor:
Dr. C. Waydhas
Mit der Verabschiedung der S3-Leitlinie „Polytraumaversorgung/Schwerverletzten-Behandlung“ am 1.07.2011 durch 11 Fachgesellschaften in deutsch- und englischsprachiger Version wurde ein nationaler und internationaler Meilenstein evidenzbasierter Medizin in der Traumatologie gesetzt. Damit wurde eine der umfassendsten Empfehlungen zur Behandlung schwerstverletzter und polytraumatisierter Patienten geschaffen, beginnend an der Unfallstelle, über die initiale Krankenhausbehandlung (im Schockraum) bis zur frühen Operationsphase reichend. In einer mehrjährigen Arbeit wurden Literatur und medizinische Erkenntnisse von über 80 Autoren zusammengetragen und in konkrete Handlungsempfehlungen umgesetzt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2013

Notfall +  Rettungsmedizin 7/2013 Zur Ausgabe

Konzepte - Stellungnahmen - Leitlinien / Concepts - Statements - Guidelines

Patientenregistrierung im Massenanfall

CME Zertifizierte Fortbildung

Stellenwert der Lyse im Rettungswesen