Skip to main content
Erschienen in:

01.04.2023 | Komplementärpflege | ONKOLOGIEPFLEGE

Orale Mukositis vorbeugen und behandeln

Naturheilkundliche Interventionen während und nach Chemotherapie

verfasst von: Theresa Wagner, B.A., Dr. Marcela Winkler, Christel Idler, Dipl.-Pflegewirtin, Rolf Heine, Gesundheits- Und Krankenpfleger

Erschienen in: PRO CARE | Ausgabe 3/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Um eine orale Mukositis bedarfsgerecht behandeln zu können, benötigt es im Vorfeld eine systematische Einschätzung unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien. Im Rahmen einer Bachelorarbeit mit dem Titel „Förderung des Selbstmanagements bei hämatologischen und onkologischen Patientinnen und Patienten mit oraler Mukositis“ wurden das Einschätzungsinstrument der WHO, die Erfassungs- und Beurteilungsskala für orale Mukositis aus der Leitlinie „Supportive Therapie bei onkologischen PatientInnen“ (AWMF; DKG; DKH 2020) und das interne Einschätzungsinstrument einer Institution zusammengefügt. Ziel war es, eine einfache, einheitliche und exakte Erfassung der oralen Mukositis vorzunehmen.
Literatur
Zurück zum Zitat Steinmann D, Babadağ Savaş B, Felber S et al. (2020) Nursing procedures for the prevention and treatment of mucositis induced by cancer therapies: Clinical practice guideline based on an interdisciplinary consensus process and a systematic literature search.” Integrative cancer therapies 20 (2021): 1534735420940412. Steinmann D, Babadağ Savaş B, Felber S et al. (2020) Nursing procedures for the prevention and treatment of mucositis induced by cancer therapies: Clinical practice guideline based on an interdisciplinary consensus process and a systematic literature search.” Integrative cancer therapies 20 (2021): 1534735420940412.
Zurück zum Zitat Leitlinienprogramm Onkologie der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF), Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (DKG) und Deutschen Krebshilfe (DKH) (2020): S3-Leitlinie Supportive Therapie bei onkologischen PatientInnen, Langversion 1.3, S. 151–180. Leitlinienprogramm Onkologie der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF), Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (DKG) und Deutschen Krebshilfe (DKH) (2020): S3-Leitlinie Supportive Therapie bei onkologischen PatientInnen, Langversion 1.3, S. 151–180.
Zurück zum Zitat Kompetenznetz Integrative Medizin Baden-Württemberg (2019) (Zugriff: 15.05.2021) Kompetenznetz Integrative Medizin Baden-Württemberg (2019) (Zugriff: 15.05.2021)
Zurück zum Zitat Krebsverband Baden-Württemberg e.V. (2020): Naturheilkunde und integrative Verfahren in der Onkologie. Zur Linderung von Nebenwirkungen sowie Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlbefindens. Stuttgart. Krebsverband Baden-Württemberg e.V. (2020): Naturheilkunde und integrative Verfahren in der Onkologie. Zur Linderung von Nebenwirkungen sowie Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlbefindens. Stuttgart.
Zurück zum Zitat Wagner T (2019): Förderung des Selbstmanagements bei hämatologischen, onkologischen Patientinnen und Patienten mit oraler Mukositis. Interne Bachelorarbeit. Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart. Wagner T (2019): Förderung des Selbstmanagements bei hämatologischen, onkologischen Patientinnen und Patienten mit oraler Mukositis. Interne Bachelorarbeit. Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart.
Zurück zum Zitat Universität Duisburg-Essen (2021) Willkommen am Lehrstuhl für Naturheilkunde und Integrative Medizin Startseite — Prof. Dr. med. Dobos — Lehrstuhl Naturheilkunde und Integrative Medizin (uni-due. de) (Zugriff: 15.05.2021) Universität Duisburg-Essen (2021) Willkommen am Lehrstuhl für Naturheilkunde und Integrative Medizin Startseite — Prof. Dr. med. Dobos — Lehrstuhl Naturheilkunde und Integrative Medizin (uni-due. de) (Zugriff: 15.05.2021)
Metadaten
Titel
Orale Mukositis vorbeugen und behandeln
Naturheilkundliche Interventionen während und nach Chemotherapie
verfasst von
Theresa Wagner, B.A.
Dr. Marcela Winkler
Christel Idler, Dipl.-Pflegewirtin
Rolf Heine, Gesundheits- Und Krankenpfleger
Publikationsdatum
01.04.2023
Verlag
Springer Vienna
Schlagwort
Komplementärpflege
Erschienen in
PRO CARE / Ausgabe 3/2023
Print ISSN: 0949-7323
Elektronische ISSN: 1613-7574
DOI
https://doi.org/10.1007/s00735-023-1676-3

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2023

ProCare 3/2023 Zur Ausgabe