Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

16. Kommunikation mit älteren Menschen

verfasst von : Esther Matolycz

Erschienen in: Pflege von alten Menschen

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Die Bedeutung verschiedener Kommunikationsformen in der geriatrischen Pflege wird in diesem Kapitel dargestellt, es wird auf die Frage der „Du“- oder „Sie“-Anrede und der sogenannten Babysprache eingegangen und es werden Praxistipps gegeben.
Literatur
Zurück zum Zitat Matolycz E (2009) Kommunikation in der Pflege. Springer, Wien Matolycz E (2009) Kommunikation in der Pflege. Springer, Wien
Zurück zum Zitat Menche N (Hg) (2004) Pflege heute. Lehrbuch für Pflegeberufe. Elsevier, Urban & Fischer, München, 3., vollständig überarbeitete Auflage Menche N (Hg) (2004) Pflege heute. Lehrbuch für Pflegeberufe. Elsevier, Urban & Fischer, München, 3., vollständig überarbeitete Auflage
Zurück zum Zitat Sachweh S (2006) „Noch ein Löffelchen?“ Effektive Kommunikation in der Altenpflege. Verlag Hans Huber, Bern, 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage Sachweh S (2006) „Noch ein Löffelchen?“ Effektive Kommunikation in der Altenpflege. Verlag Hans Huber, Bern, 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage
Zurück zum Zitat Watzlawick P, Beavin J H, Jackson DD (2007) Menschliche Kommunikation. Formen, Störungen, Paradoxien. Verlag Hans Huber, Bern, 11., unveränderte Auflage Watzlawick P, Beavin J H, Jackson DD (2007) Menschliche Kommunikation. Formen, Störungen, Paradoxien. Verlag Hans Huber, Bern, 11., unveränderte Auflage
Metadaten
Titel
Kommunikation mit älteren Menschen
verfasst von
Esther Matolycz
Copyright-Jahr
2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-48151-6_16